54-Jährige muss ins Gefängnis

Streit um Alkohol eskaliert: Frau ersticht Ehemann

Halle - Ein Streit um Geld und Alkohol war eskaliert - da griff die Ehegattin zum Küchenmesser: Eine Frau musste sich nun wegen Totschlags dem Landgericht Halle stellen.

Weil sie ihren Mann an Silvester mit einem Küchenmesser getötet hat, ist eine 54 Jahre alte Frau aus Sachsen-Anhalt zu acht Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Landgericht Halle sprach sie am Freitag des Totschlags schuldig. Mit dem Urteil ging das Gericht über die Forderung der Staatsanwaltschaft hinaus. Die hatte sieben Jahre Gefängnis, die Verteidigung sechs Jahre gefordert.

Ihr Geständnis habe sie vor einer zweistelligen Strafe bewahrt, sagte der Richter. Die 54-Jährige habe bei ihrer Tat „zielgerichtet und klar gehandelt“. Die Frau hatte zugegeben, ihren Mann am Silvesterabend 2013 ein Küchenmesser in die Brust gestoßen zu haben. Ihr Mann habe sie mit einem Schrubber bedroht. Sie hätten sich um Geld und Alkohol gestritten und beide Alkohol getrunken.

Die Frau nahm das Urteil regungslos auf. „Das war eine Art der Trennung, die nicht rückgängig zu machen ist. Und dafür hat niemand Verständnis“, sagte der Richter. Warum sich das Paar nicht habe scheiden lassen, könne man nicht verstehen, sagte der Oberstaatsanwalt in seinem Plädoyer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wird zum Orkan: Erstes Todesopfer in Deutschland
Der Bahnverkehr eingeschränkt, in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen fährt gar nichts mehr. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle …
„Friederike“ wird zum Orkan: Erstes Todesopfer in Deutschland
52 Menschen sterben bei Busunglück in Kasachstan
Bei einem schrecklichen Busunglück in Kasachstan sind 52 Menschen ums Leben gekommen. Der Reisebus geriet in Flammen und brannte vollständig aus. 
52 Menschen sterben bei Busunglück in Kasachstan
Mann findet Foto von verstorbener Frau, das er nie sehen sollte
Kurz vor der ersten Krebs-Operation ließen sich John und Michelle noch standesamtlich trauen. Im Brautkleid sollte er sie nie zu Gesicht bekommen. Bis kurz nach ihrem …
Mann findet Foto von verstorbener Frau, das er nie sehen sollte
Drohne rettet in Seenot geratene Surfer vor der Küste Australiens
Vor der Küste Australiens wurden zwei in Seenot geratene Surfer mit Hilfe einer Drohne gerettet. Es war die erste Rettung dieser Art. 
Drohne rettet in Seenot geratene Surfer vor der Küste Australiens

Kommentare