50 Personen gehen aufeinander los

Ehestreit eskaliert: Polizei beendet Massenschlägerei

Berlin - Ein Ehestreit hat sich in Berlin von einer Wohnung auf die Straße verlagert und zu einer größeren Auseinandersetzung mit etwa 50 Beteiligten geführt.

Die Polizei nahm nach der Schlägerei am Mittwochabend einen Mann fest. Er soll in der gemeinsamen Wohnung seine Ehefrau geschlagen und damit die Prügelei vor dem Haus ausgelöst haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der Bruder der Frau kam ihr nach dem mutmaßlichen Angriff ihres Ehemannes zur Hilfe und griff wiederum den Mann an. Vor dem Haus hielt die alarmierte Polizei rund 50 Männer davon ab, in einen Streit einzugreifen. Die zunächst von der Polizei gemeldete Massenschlägerei beschränkte sich aber vorwiegend auf den Bruder und den Ehemann. Unter den Schaulustigen wurden nach Polizeiangaben mehrere kleine Rangeleien verhindert. Dabei wurde ein Polizist leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuseeländer findet zufällig seine Lottoscheine wieder und kann es nicht fassen
Es gibt Dinge, die sind einfach unglaublich. Zwei Wochen lang hat ein Neuseeländer zwei Lottoscheine mit sich herumgetragen und überhaupt nicht daran gedacht. 
Neuseeländer findet zufällig seine Lottoscheine wieder und kann es nicht fassen
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter weiter auf der Flucht 
Zwei Männer sind am Dienstagnachmittag mitten in Köln niedergeschossen worden. Die Polizei sucht unter Hochdruck weiter nach dem Täter. Ermittler haben einen …
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter weiter auf der Flucht 
Balkonbrüstung reißt ab: Mann fällt in Tiefe und stirbt
Hamburg (dpa) - Weil die Balkonbrüstung aus der Verankerung riss, ist ein Mann in Hamburg aus dem zweiten Stock in die Tiefe gefallen und ums Leben gekommen.
Balkonbrüstung reißt ab: Mann fällt in Tiefe und stirbt
Polizisten finden sich in Erotik-Fesselszene wieder
Nach einem Polizeieinsatz in der Pfalz haben die Beamten eine Einladung zu einem erotischen Fesselkurs à la "Fifty Shades of Grey" bekommen.
Polizisten finden sich in Erotik-Fesselszene wieder

Kommentare