Weil Mann sie betrogen haben soll

Ehestreit eskaliert: Frau wirft mit Mikrowelle

Saalfeld - Mit einer Mikrowelle hat eine eifersüchtige Frau in Thüringen nach ihrem mutmaßlich untreuen Ehemann geworfen. 

Ein Streit zwischen den beiden war eskaliert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die 34-Jährige aus Saalfeld habe ihrem Mann vorgeworfen, sie betrogen zu haben. Dieser soll darüber gelacht und nach der Frau geschlagen haben. 

Daraufhin zerschlug sie laut Polizei mit der Hand eine Glasvitrine und warf dann mit der Mikrowelle. Ihren Ehemann verfehlte sie. 

Die Polizei konnte die Frau beruhigen. Sie erlitt eine leichte Schnittverletzung an der Hand. Ihr Mann kam am Sonntag bei einem Freund unter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Vorwürfe zurück
Mehr grausige Details aus dem Horrorhaus in Kalifornien kommen ans Licht. Die Vorwürfe der 13 misshandelten Kinder sind erdrückend, doch die Eltern streiten diese ab. …
US-Horrorhaus: Paar mit 13 Kindern weist Vorwürfe zurück
Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Alle aktuellen …
Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Nach knapp fünf Monaten geht der Prozess gegen den Waffenlieferanten vom Münchner Amoklauf in die Zielgerade. Auch wenn viele Fragen offen blieben: Ein Urteil ist in …
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Auf der Strandpromenade an der Copacabana in Rio de Janeiro ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurde brasilianischen Medienberichten zufolge ein acht …
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Kommentare