Ehrenmord: Sohn ging für Eltern in den Knast

Stockholm - Nachdem ein Afghane wegen eines Ehrenmordes vier Jahre lang im Gefängnis gesessen hat, sind jetzt seine Eltern wegen desselben Mordes verurteilt worden.

Nach seiner Entlassung hatte der Mann erklärt, er habe seine Eltern schützen wollen und sich deshalb zu dem Mord bekannt. Ein Berufungsgericht verurteilte Mutter und Vater am Dienstag zu je zehn Jahren Haft und anschließender Abschiebung, der Sohn wurde wegen Beihilfe zum Mord verurteilt. Der damals 17-jährige Sohn hatte sich schuldig bekannt, dem Freund seiner Schwester im Jahr 2005 brennendes Öl ins Gesicht geschüttet, ihn mit einem Baseballschläger zusammengeschlagen und anschließend mehrfach auf ihn eingestochen zu haben. Nach seiner Entlassung änderte er allerdings diese Geschichte und erklärte, seine Eltern hätten die Tat verübt. Die Eltern beharrten während des Verfahrens darauf, dass der Sohn der Täter gewesen sei.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder
Hechingen - Notwehr, oder nicht? Darum geht es in einem Prozess gegen einen 53-Jährigen, der seinen Bruder erstochen haben soll. In der ersten Instanz gab es einen …
Vier Jahre Gefängnis für tödliche Messerattacke auf den Bruder
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Lorch - Eine Frau biegt falsch auf eine Bundesstraße ein, rammt mit ihrem Auto einen anderen Wagen und reißt dessen Fahrer mit in den Tod.
Polizei: Tödliche Geisterfahrt war wohl keine Absicht
Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko
Playa del Carmen - Bei einem internationalen Musikfestival im beliebten Badeort Playa del Carmen in Mexiko sind mehrere Menschen bei einer Schießerei getötet worden.
Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko
Unbekannte werfen Steine auf Züge
Köln - Unbekannte haben in Köln vorbeifahrende Bahnen mit Steinen beworfen und dabei mindestens sechs Fern- und Regionalzüge beschädigt. Die Polizei ermittelt.
Unbekannte werfen Steine auf Züge

Kommentare