Ehrlicher Finder gibt 75.000 Euro zurück

Nienburg - Ein ehrlicher Finder hat 75.000 Euro und 1.700 US-Dollar bei der Polizei im niedersächsischen Nienburg abgegeben. Das Geld war unter einer Spüle versteckt.

Das Geld war in einer Metalldose unter der Spüle einer verstorbenen Frau versteckt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein Mitarbeiter einer Sanitärfirma hatte die Dose beim Renovieren der Wohnung entdeckt.

Die Polizei bewahrte den Fund vom Donnerstag zunächst im Panzerschrank auf und übergab ihn dann an das Nienburger Nachlassgericht. Eine Polizeisprecherin sagte, es gebe eine Erbengemeinschaft.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug
Glück im Unglück bei Limburg. Bei der Bruchlandung eines Sportflugzeuges sind der Pilot, sein Co-Pilot und eine weitere Passagierin nur leicht verletzt worden.
Drei Verletzte nach Bruchlandung von Sportflugzeug
Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Tödliche Messerattacke auf einer Hochzeit: In Vietnam hat ein Karaoke-Sänger einen Mann erstochen. Das eigentliche Ziel seines Angriffs überlebte schwer verletzt.
Tödliche Hochzeit: Karaoke-Sänger ersticht Gast in Vietnam
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Ungewöhnlicher Polizeieinsatz: Weil sich sechs Entenküken die Überholspur der A 602 für einen Feiertagsausflug ausgesucht haben, lassen die Beamten die Autobahn sperren.
Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden

Kommentare