Eier von gesperrtem Hof im Handel

Hannover - In mehreren Supermärkten der Region Hannover sind Eier eines wegen des Dioxin-Skandals vorsorglich gesperrten Hofes in den Handel gelangt. Warum sie bei der Rückrufaktion nicht berücksichtigt wurden, ist unklar.

Lesen Sie auch:

Erstmals Schweinefleisch mit Dioxin belastet

Dioxin: Landwirte und Verbraucherschützer uneins

Ein Verbraucher habe sich am Montag mit einer entsprechenden Eierpackung an die Polizei und die Behörden gewandt, teilte der Kommunalverband Region Hannover am Dienstag mit. Der Abpacker aus dem Kreis Nienburg habe die Eier am Samstag zurückgerufen, dennoch seien Kontrolleure am Montag noch in mehreren Läden auf Packungen gestoßen.

Die Eier stammen von einem Betrieb aus dem Kreis Cloppenburg. Die Veterinärämter beider Kreise ermitteln den Hintergrund der Panne. Das Agrarministerium geht von einem Versehen und nicht von Vorsatz aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Höxter Mordprozess: Angeklagte schildert Misshandlungen
Paderborn - Der Prozess im Fall Höxter geht am achten Verhandlungstag mit der Schilderung weiterer Misshandlungen weiter. Die Angeklagte Angelika W. schildert, wie das …
Höxter Mordprozess: Angeklagte schildert Misshandlungen
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot
Im Emsland kracht ein Schiff gegen eine Brücke - der Schiffsführer stirbt. Er hatte wohl vergessen, sein Führerhaus rechtzeitig runter zu fahren. Wurde ihm der dichte …
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
Nach dem Brand in einer Gießener Wohnung wird die Leiche eines Mannes entdeckt. Doch nicht das Feuer brachte ihn um, sondern rohe Gewalt. Die Ermittler machen eine …
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
ADAC meldet Staurekord für 2016
Die Blechlawine wächst. Nach Berechnungen des ADAC ging es im vergangenen Jahr auf den Straßen zäher zu als je zuvor. Als Gründe nennt der Autoclub unter anderem mehr …
ADAC meldet Staurekord für 2016

Kommentare