Grausame Tat in Florida

Eigene Tochter (5) von Brücke geworfen?

Saint Petersburg - Ein Vater soll ein fünfjähriges Mädchen im US-Bundesstaat Florida von einer Brücke geworfen haben. Das Kind wurde tot geborgen.

Ein Vater im US-Staat Florida soll seine kleine Tochter von einer Brücke in Saint Petersburg geworfen haben. Die fünfjährige Phoebe wurde tot geborgen, wie die „Tampa Bay Times“ und andere Medien am Donnerstag berichteten. Demnach beobachtete ein Polizist die Tat, und der Vater wurde wenig später festgenommen. Der 25-Jährige habe von seiner Frau getrennt gelebt und das Sorgerecht für das Kind gehabt.

Der Polizist aus Saint Petersburg war den Berichten zufolge in der Nacht zum Donnerstag auf dem Weg nach Hause, als ihn ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit überholte. Der Beamte habe sein Blaulicht eingeschaltet, um das Auto zu verfolgen. Es habe dann plötzlich auf einer Brücke an der Bucht von Tampa angehalten, sei mit dem Mädchen unter dem Arm ausgestiegen und habe das Kind über das Geländer geworfen. Danach sei er wieder eingestiegen und davongefahren.

Rettungsmannschaften zogen die Kleine der „Tampa Bay Times“ zufolge knapp 800 Meter vom Ort des Wurfes entfernt aus dem Wasser. Der Vater wurde von der Polizei gestoppt, nachdem er in falscher Richtung auf eine Autobahn gefahren war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
Ein Paar hat im englischen Birmingham 82 Chihuahuas gehalten. Die Polizei wurde darauf aufmerksam und schaltete die Tierschützer ein.
Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Ein Bergsturz in der Bronzezeit hat Deutschland womöglich um einen Dreitausender-Gipfel in den Alpen gebracht. Denn die Zugspitze (2962 …
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Bizarrer Vorfall im thüringischen Kölleda, wie man ihn wohl nur seinen ärgsten Feinden wünscht: Zwei Autos wurden mit menschlichen Fäkalien überschüttet.
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert
Eine Touristin hat in einem Wald bei Sotschi (Russland) einen toten Delfin entdeckt. 
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.