+
Die aus Syrien stammenden Yusra Mardini, die bei den Olympischen Spielen in Rio in diesem Sommer Mitglied des Flüchtlingsteams war, überreicht Papst Franziskus den „Bambi“.

Medienpreis

Ein Bambi für Papst Franziskus

Rom - Für seine gelebte Nächstenliebe hat Papst Franziskus einen Bambi bekommen.

Mit dem Medienpreis wurde das Oberhaupt der katholischen Kirche wie vor ihm der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt oder der US-amerikanische Unternehmer Bill Gates in der Kategorie „Millennium“ ausgezeichnet, wie Hubert Burda Media am Freitag mitteilte. Der Pontifex nahm den Bambi bereits am Donnerstag in Rom entegen. Überreicht wurde die goldglänzende Rehfigur von der aus Syrien stammenden Yusra Mardini, die bei den Olympischen Spielen in Rio in diesem Sommer Mitglied des Flüchtlingsteams war.

Die Übergabe im Apostolischen Palast werde bei der Live-Übertragung der diesjährigen Bambi-Verleihung am 17. November im Berliner Stage Theater zu sehen sein. „Papst Franziskus hat die Linderung der Leiden der Armen in den Mittelpunkt seines Pontifikates gerückt und die Menschheit angesichts der weltweit wachsenden Flüchtlingsströme zu mehr Hilfsbereitschaft und Barmherzigkeit aufgefordert“, heißt es in der Begründung der Jury. Franziskus werde weltweit für seine Authentizität, sein soziales Engagement und seinen „unermüdlichen Einsatz für eine bessere Welt“ geschätzt.

Erst am Freitag hatte Papst Franziskus wieder ein Zeichen für die Armen gesetzt und zum Ende des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit Tausende Obdachlose im Vatikan empfangen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Nach Schüssen an einer Schule in Kentucky sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen.
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte

Kommentare