+
Die Bahn streikt - die Bus-Unternehmer freuen sich. Foto: Fredrik von Erichsen

Ein Fernbus namens Claus Weselsky

Frankfurt/Main (dpa) - Er war schon "Mitarbeiter des Monats" bei einer Autovermietung. Nun kommt der streitbare Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, zu neuen Werbe-Ehren.

Der Fernbus-Anbieter "Deinbus" hat sein neuestes Fahrzeug nach dem Mann benannt, der in den vergangenen Monaten bereits acht Mal mit Streiks den Bahnverkehr in Deutschland nahezu lahmgelegt hat. Weil viele Passagiere auf das noch junge Verkehrsmittel Fernbus umstiegen, zeigt sich Deinbus nun "mit einem kleinen Augenzwinkern" dankbar, wie das Unternehmen aus Offenbach mitteilte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Wo durch die USA vor langer Zeit Atomwaffentests durchgeführt wurden, haben Forscher jetzt eine unheimliche Entdeckung auf dem Meeresboden gemacht. 
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Lotto am Samstag vom 19.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto am Samstag, 19.08.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen zu Lotto „6 aus 49“. Hier finden sie die Gewinnzahlen der Ziehung.
Lotto am Samstag vom 19.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun
Bei der Frontalkollision zwischen einem überladenen Bus und einem Lastwagen sind im Südwesten des afrikanischen Staates Kamerun mindestens 20 Menschen ums Leben …
Mindestens 20 Tote bei Frontalunfall in Kamerun

Kommentare