+
Ostsee-Idyll: Ein Fischkutter im Fischereihafen von Timmendorf auf der Ostseeinsel Poel. Foto: Jens Büttner

Vom Schwarzwald bis nach Brandenburg leichter Schneefall

Offenbach (dpa) - Heute fällt vor allem von Vorpommern über die Lausitz, Sachsen, Thüringen bis nach Franken sowie in Baden-Württemberg noch etwas Schnee. An Nord- und später auch Ostsee gibt es vereinzelte Schneeregen-, Regen- und Graupelschauer, eventuell auch mal ein kurzes Gewitter.

In den übrigen Regionen bleibt es meist trocken, vor allem im Nordwesten und an den Alpen scheint auch zeitweise die Sonne, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Örtlich hält sich auch ganztägig Nebel oder Hochnebel.

Die Höchstwerte liegen bei beständigem Nebel und im Bergland im leichten Frostbereich, sonst zwischen 0 und 3 Grad. Es weht ein meist schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jahre nach dem Tod ihres Mann: Frau bringt gemeinsame Tochter zur Welt
Vor drei Jahren wurde der NYPD Polizist Wenjian Liu erschossen. Jetzt, zweieinhalb Jahre später, erblickte seine Tochter das Licht der Welt.
Jahre nach dem Tod ihres Mann: Frau bringt gemeinsame Tochter zur Welt
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
Am Montagvormittag hat ein Obdachloser mit einer Kettensäge fünf Menschen angegriffen und verletzt. Die Innenstadt war stundenlang abgeriegelt, nun hat die Polizei den …
Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei
U-Bahn Attacke in Köln: Verdächtiger festgenommen 
Dieser Fall macht einmal mehr sprachlos: Ein Mann hat in einem Kölner U-Bahnhof eine arglose 18-jährige Touristin in Richtung einer einfahrenden Straßenbahn gestoßen. …
U-Bahn Attacke in Köln: Verdächtiger festgenommen 
Hochwasseralarm in Teilen Deutschlands Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“
Tief „Alfred“ sorgt für unwetterartige Niederschläge in Teilen Deutschlands. In Hildesheim bei Hannover (Niedersachsen) ist die Lage besonders kritisch.
Hochwasseralarm in Teilen Deutschlands Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Kommentare