Ungewöhnliche Spuren

Einbrecher an den Ohren überführt

Paris - An den Ohren haben französische Ermittler einen Einbrecher überführt: Sie kamen ihm auf die Spur, weil ausgerechnet dieses Körperteil beim Einbruch Spuren hinterließ.

Einem Einbrecher sind in Frankreich die Abdrücke seiner Ohren zum Verhängnis geworden. Der 30-Jährige habe an den Türen gelauscht, bevor er in die Wohnungen eingebrochen sei, um sich zu vergewissern, dass niemand da sei. Dabei habe er DNA-Spuren hinterlassen, wie der französische Radiosender France Info am Samstag berichtete. Er wird verdächtigt, zwischen Dezember und Mai am hellichten Tag sieben Wohnungen aufgebrochen und geplündert zu haben. Es ist das zweite Mal, dass es der französischen Polizei gelungen ist, einen Einbrecher durch Ohrenabdrücke zu identifizieren. Im Mai 2013 konnte sie durch die DNA-Spuren in Lyon ein Serieneinbrecher überführen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Neuruppin - Ein Mann ist im brandenburgischen Neuruppin mit Drogen im Gericht erschienen. Jetzt muss er wohl bald wieder vor Gericht.
Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Grausiges Geschehen in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal. In dem Gebäude findet die Polizei die Leichen von drei Männern. Ein 42-jähriger Mitbewohner …
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Er griff einen Pfleger an und nahm ihn zeitweise als Geisel: Am Niederrhein ist ein Gefangener aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei beschreibt den Mann als …
Gefangener flieht nach brutaler Geiselnahme aus Psychiatrie
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen
Kassel - Um weiße Hirsche rankt sich ein Mythos: Wer sie schießt, stirbt kurz darauf. Forscher wollen nun eine Population in Hessen genauer untersuchen.
Der Tod von weißen Hirschen soll Unglück bringen

Kommentare