Komplize schwer verletzt

Einbrecher erleidet tödlichen Stromschlag

Kaiserslautern - Bei einem Einbruch auf dem Firmengelände eines Nähmaschinenherstellers in Kaiserslautern hat ein 40 Jahre alter Mann einen Stromschlag erlitten und ist gestorben.

Ein 44-jähriger Komplize wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Die beiden Männer waren nachts mit zwei weiteren Tätern auf das ehemalige Firmengelände eines Nähmaschinenherstellers gelangt. Sie verschafften sich nach Angaben der Polizei Zutritt zu einem Raum mit Elektrotransformatoren. Dort kam der 40-Jährige offenbar mit Starkstrom in Berührung. Der Notarzt konnte wenig später nur noch seinen Tod feststellen.

Die beiden unverletzten Einbrecher wurden festgenommen. Bis auf einen der Männer seien alle wegen verschiedener Delikte wie Metall- und Kabeldiebstählen polizeibekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Schweres Verbrechen in Hamburg: Ein kleines Kind wird in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden. Der Vater soll auf der Flucht sein. Doch die Ermittler hüllen sich …
Mädchen (2) die Kehle durchgeschnitten - Vater auf der Flucht
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff

Kommentare