Einbrecher stecken  im Aufzug fest - und rufen Polizei

Würzburg - Dumm gelaufen: Zwei Einbrecher sind am frühen Sonntagmorgen sechs Stunden lang im Aufzug eines Würzburger Sozialkaufhauses steckengeblieben. Die Polizei kam ihnen schließlich "zur Hilfe".

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, hatten die 24 und 31 Jahre alten Männer einen Lastenaufzug zu einem der Lager genommen, dort ließ sich jedoch die Aufzugtür nicht mehr öffnen.

Die irrsten wahren Geschichte der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Nach mehreren Stunden des Wartens blieb den Einbrechern nichts anderes übrig, als die Polizei um Hilfe zu rufen. Die Beamten befreiten sie - nahmen die einschlägig bekannten Diebe aber gleich nach der Befreiung wieder fest.
dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Was Forscher bei einer Grabung am Ur-Rhein entdeckt haben, könnte von großer Bedeutung für die Menschheitsgeschichte sein. Der knapp zehn Millionen Jahre alte Fund wirft …
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Im beschaulichen Schweizer Städtchen Flums kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt offenkundig wahllos Menschen …
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Es wirkt wie ein "Dummer-Jungen-Streich", ist aber brandgefährlich: Ein 13-Jähriger soll einen Laserpointer auf einen Hubschrauber gerichtet haben. Für die Besatzung …
Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet
Erdrutsche und Überschwemmungen nach Taifun in Japan
Taifun "Lan" hat Japan mit heftigen Regenfällen und Sturmböen überzogen. Mindestens fünf Menschen sterben.
Erdrutsche und Überschwemmungen nach Taifun in Japan

Kommentare