+
Rettungskräfte "befreien" den Einbrecher aus seiner misslichen Situation.

Hier steckt der dümmste Einbrecher der Welt fest 

Peking - Gehörig daneben ging der Plan eines Mannes, der eine Fabrik ausrauben wollte. Der Einbrecher blieb auf dem Weg ins Innere in einem schmalen Spalt stecken. Erst die Polizei konnte ihn "befreien".

Was macht man, wenn man gegen Mitternacht plötzlich aufwacht und nicht wieder einschlafen kann? Sicherlich könnte man einen Spaziergang machen, ein Buch lesen oder ein Glas Milch trinken. Wang P. aus Huli, einer Stadt in der südchinesischen Fujian Provinz, entschied sich, mal eben eine Fabrik auszurauben.

Der 22-Jährige hatte zuvor schon mehrfach Kupfer aus der benachbarten Fabrik gestohlen und es auf dem Schwarzmarkt verhökert. Doch dieses Mal sollte der Plan gewaltig nach hinten losgehen. Wang schaffte es nicht einmal ins Innere der Fabrik. Als er sich durch einen schmalen Spalt in der Tür zwängen wollte, blieb er stecken. Ganze zwei Stunden musste er auf Hilfe warten.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die kam schließlich in Form einer Polizeiuniform in Begleitung einiger Feuerwehrleute mit hydraulischen Scheren: „Zuvor hörte ich Menschen an mir vorbeilaufen. Doch die ignorierten einfach meine Hilfeschreie.“ Auf der Polizeiwache konnte Wang Ping dann in aller Ruhe ausführlich erklären, wie er in diesen Schlamassel geraten ist. Die Ermittlungen dauern an. Die Auszeichnung zum dümmsten Einbrecher hat er aber schon mal sicher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
München (dpa) - Bayern ist das Stauland Nummer eins. Ein Viertel aller Staus (25 Prozent) bundesweit mit mehr als zehn Kilometern Länge braute sich in diesem Sommer im …
Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus
Hurrikan "Maria" hält auf Turks- und Caicosinseln zu
San Juan (dpa) - Hurrikan "Maria" hat auf seinem Weg durch die Karibik erneut an Kraft gewonnen. Der Tropensturm erreichte vor den Turks- und Caicosinseln …
Hurrikan "Maria" hält auf Turks- und Caicosinseln zu
Brandschutz-Experte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Schon lange gilt ein Wohnkomplex für 800 Menschen in Dortmund als Problemfall - nun wurde er komplett geräumt. Die Eigentümerin hält die Maßnahme für unangemessen. Ein …
Brandschutz-Experte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund

Kommentare