Einbrecher überrascht Spurensicherung

  • schließen

Köln - Das passiert der Polizei wohl auch nicht alle Tage: Als Düsseldorfer Beamte gerade die Spuren eines Einbruchs sicher stellten, kam auch schon der nächste Langfinger durch die Tür.

Wie die Polizei Düsseldorf berichtet, versuchte ein 38-jähriger Einbrecher in der Nacht zum Montag in eine Arztpraxis im Stadtteil Unterbilk einzusteigen. Die Polizei war allerdings bereits vor Ort, da sie die Spuren eines vorangeganenen Einbruchs sicherstellten. Während die Zivilbeamten in den Praxisräumen nach Spuren suchten, hörten sie an der Eingangstür merkwürdige Geräusche, so die Polizei. Als der Einbrecher die Zivilbeamten durch die verglaste Tür sah, ergriff er die Flucht, konnte aber kurz darauf festgenommen werden.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der Mann, der den Polizeibeamten bereits bekannt war, wurde festgenommen.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Bonn (dpa) - Die beiden großen Flossen von Dumbo-Oktopussen wirken wie die riesigen Ohren von Disneys gleichnamigem Elefanten. Forscher haben beobachtet, wie so ein Tier …
Mini-Dumbo: Tiefsee-Oktopus beim Schlüpfen gefilmt
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Krankheitserreger, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen, bereiten Medizinern seit Jahren großes Kopfzerbrechen. Auch bei einer Tagung von Mikrobiologen in Bochum war …
Zahl der MRSA-Infizierten in Deutschland rückläufig
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Ein Brandstifter legt Feuer in einem Berliner Plattenbau - gleich mehrfach. Nun fasst die Polizei einen Verdächtigen. Die Bewohner hoffen jetzt auf ein Ende der Brände.
Brandserie in Hochhaus: Junger Verdächtiger festgenommen
Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen
Eine Neunjährige soll in Italien von ihren Eltern zur Prostitution gezwungen worden sein.
Unfassbar! Eltern haben ihre neunjährige Tochter zur Prostitution gezwungen

Kommentare