Fußgänger in Gefahr

Einbrecher wirft Möbel aus dem siebten Stock

Lörrach - Einbrecher gehen normalerweise heimlich, still und leise vor. Ein Mann, der eine Praxis in Lörrach ausraubte, hat diese aber sehr geräuschvoll verwüstet - und dabei Fußgänger gefährdet.

Der Mann warf Möbel, Drucker und weiteres Inventar aus dem siebten Stock auf eine belebte Fußgängerzone. „Eine extrem kritische Situation. Für die Fußgänger war das brandgefährlich“, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Beim Eintreffen der Beamten am Donnerstag war der Täter spurlos verschwunden. Am Balkon baumelte noch eine Klimaanlage an einem Kabel. „Der hat die ganze Praxis kurz und klein geschlagen“, sagte der Sprecher.

Die Polizei vermutete nach ersten Ermittlungen, dass der Einbrecher wohl ein Patient der psychotherapeutischen Praxis sein könnte. „Normalerweise gehen Einbrecher geräuschlos vor. Das war hier definitiv nicht der Fall“, erklärte der Sprecher. Zudem habe der Mann nur wenig Geld aus der Praxis gestohlen. Der Sachschaden beträgt hingegen mehrere Tausend Euro. Verletzte gab es nicht. Ein Motiv war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist
Als ein Kammerjäger an einer Schule in Nordrhein-Westfalen plötzlich ein Gewehr auspackte, verständigte ein Lehrer sofort die Polizei.
Lehrer sieht Mann mit Gewehr und lässt Schulhof räumen - dann wird klar, was wirklich los ist
Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 
Nix ging mehr - mit einer Seilbahn in der Schweiz. Die stehengebliebene Seilbahn sorgte für großen Aufwand: Hunderte Menschen wurden in einer Rettungsaktion zurück ins …
Defekte Seilbahn: 400 Touristen mit Helikopter geborgen 
Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - bis ihn die Polizei erwischt 
Ein 81-Jähriger aus Hessen hat wochenlang Lebensmittelketten in Hessen und Nordrhein Westfalen  erpresst. 
Opa (81) erpresst wochenlang Supermärkte - bis ihn die Polizei erwischt 
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.
Seit einer Woche gibt es kein Lebenszeichen mehr von der Tramperin Sophia L. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus. Angehörige müssen sich unterdessen mit …
Weiter keine Spur zu vermisster Tramperin Sophia L.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.