Schwierige Hirn-Operation

Eine Gitarre rettet Mann in Indien das Leben

Ein Mann hat in Indien während einer Operation an seinem Gehirn Gitarre gespielt - und wurde so von einer seltenen neuronalen Krankheit geheilt.

Wie die behandelnden Ärzte am Donnerstag mitteilten, hatten sich die Finger von Abhishek Prasad jedes Mal verkrampft, wenn er Gitarre spielen wollte. Die Chirurgen im Bhagwan Mahaveer Jain Krankenhaus in Bangalore operierten den 37-Jähren mit örtlicher Betäubung und baten ihn, dabei Gitarre zu spielen - so konnten sie die Hirnregion ausmachen, die den Krampf auslöste. "Ich war beeindruckt, als ich sah, dass sich meine Finger auf dem OP-Tisch wie magisch immer besser bewegten", sagte Prasad nach dem siebenstündigen Eingriff der Tageszeitung "Times of India". Demnach glückte die Operation, und er konnte seine Finger wieder vollständig bewegen. Prasads Krankheit wird als Dystonie bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Bewegungsstörung, die aufgrund von Fehlschaltungen im Hirn auftritt. Nach seiner Operation bedankte sich der Musiker bei seinen Ärzten - mit einem kleinen Konzert im Krankenhaus.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jan Woitas/dp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fast 50 000 Menschen flüchten vor Vulkan auf Bali
Jakarta (dpa) - Aus Furcht vor einem Ausbruch des Vulkans Mount Agung haben sich auf der indonesischen Ferieninsel Bali inzwischen annähernd 50 000 Menschen in …
Fast 50 000 Menschen flüchten vor Vulkan auf Bali
Italienischer Pilot stirbt bei Flugshow
Ein Pilot der italienischen Luftwaffe ist beim Absturz eines Eurofighters während einer Flugshow ums Leben gekommen.
Italienischer Pilot stirbt bei Flugshow
Erwärmung kann Farbe großer Seen beeinflussen
Manche Seen sind klar und blau, andere schimmern dunkelgrün. Die Farbe hängt unter anderem von der Menge kleinster Algen im Wasser ab. Wie sich die Klimaerwärmung darauf …
Erwärmung kann Farbe großer Seen beeinflussen
Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen
Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali rechnen die Behörden mit einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des Vulkans Mount Agung.
Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen

Kommentare