Unbekannter zerstört Anlage

Eine Million Kakerlaken fliehen aus Zuchtfarm

Dafeng - Das große Krabbeln: Aus einer Zuchtfarm im Osten Chinas sind mindestens eine Million Kakerlaken in die Freiheit entkommen. Das hat nun die Gesundheitsbehörde auf den Plan gerufen.

Ein Unbekannter habe die Anlage in Dafeng in der Provinz Jiangsu zerstört, in der die Insekten für den Einsatz in der traditionellen Medizin gezüchtet wurden, berichtete die Zeitung Modern Express. Die Tiere seien daraufhin in die umliegenden Getreidefelder gekrochen.

Die Gesundheitsbehörden schickten dem Bericht zufolge fünf Beamte in das Gebiet, um festzustellen, wie die vielen Kakerlaken unschädlich gemacht werden können. Die Insekten, die im Allgemeinen als Plage betrachtet werden, kommen in der traditionellen chinesischen Medizin zur Anwendung. Aus Kakerlaken gewonnenen Substanzen wird nachgesagt, sie könnten Krankheiten wie Krebs bekämpfen, Entzündungen lindern und die Abwehrkräfte stärken.

Dei schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Für seine Kakerlaken-Farm hatte der Unternehmer Wang Pengsheng laut Modern Express für mehr als 100.000 Yuan (12.100 Euro) 102 Kilogramm Eier der Amerikanischen Großschabe gekauft. Als die Zuchtstation zerstört wurde, seien dort insgesamt 1,5 Millionen Kakerlaken herumgewuselt. Laut Wang waren die Krabbeltiere täglich mit Obst und Keksen gefüttert worden. Der Unternehmer befürchtet einen Schaden von mehreren hunderttausend Yuan.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus
Ein verstörendes Video ging kürzlich in den sozialen Netzwerken um. Es zeigt einen Zweijährigen, der über einen Napf gebeugt Hundefutter essen musste. Seine Mutter lacht …
Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
„Ja, dieses Auto wurde tatsächlich gefahren“ - das schreibt die Polizei und postet auf Twitter Bilder des Wagens dazu. Bilder, die tatsächlich sprachlos machen.
Polizisten stoppen kaputtes Auto - als sie hinein blicken, stockt ihnen der Atem
Bademeister spricht Gast in Freibad wegen Chips an - mit fatalen Folgen
In Brühl ist ein Badegast im Freibad völlig ausgerastet und hat den Bademeister verprügelt, weil dieser ein Verbot ausgesprochen hatte.  
Bademeister spricht Gast in Freibad wegen Chips an - mit fatalen Folgen
Tesla-Chef wollte bei Höhlen-Drama helfen - jetzt soll er sich sein Angebot "dahin schieben, wo es weh tut"
Bergung per Mini-U-Boot? Für dieses Hilfsangebot des milliardenschweren Unternehmers Elon Musk hat ein an dem Höhlendrama in Thailand beteiligter Rettungstaucher nicht …
Tesla-Chef wollte bei Höhlen-Drama helfen - jetzt soll er sich sein Angebot "dahin schieben, wo es weh tut"

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.