1. Startseite
  2. Welt

Einer von zwei entführten Deutschen in Nigeria wieder frei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

- Berlin (dpa) - Einer der beiden in Nigeria verschleppten Deutschen ist wieder frei. Das berichtete eine Sprecherin des Auswärtigen Amts am Samstag in Berlin. Die Bundesregierung sei «erleichtert», sagte sie. Weitere Einzelheiten wollte sie nicht nennen.

Es soll sich um den vor mehr als zwei Wochen entführten Angestellten des Mannheimer Baukonzerns Bilfinger Berger handeln. Ein weiterer Deutscher ist nach Angaben der Sprecherin noch verschleppt. Das Auswärtige Amt bemühe sich intensiv um seine Freilassung.

Damit wies die Sprecherin Berichte vom vergangenen Mittwoch zurück, nach denen der andere Mann bereits frei gekommen sei. Bei diesem Entführten handelte es sich um einen deutschen Mitarbeiter eines Zulieferunternehmens der Ölindustrie. Er war am Sonntag zusammen mit zwei Briten und einem Iren aus einem Nachtclub in Port Harcourt im Nigerdelta verschleppt worden.

Innerhalb eines Monats wurden in Nigeria 17 ausländische Mitarbeiter der Ölindustrie entführt. Präsident Olusegun Obasanjo hat ein hartes Vorgehen gegen die Täter angekündigt.

Auch interessant

Kommentare