+
Einem Mann in Hessen wurde übel mitgespielt und seine Eingangstür zugemauert. 

Übler Streich?

Eingangstür zugemauert - Hausbesitzer steht vor einer Wand

Mainhausen - Einem Hausbesitzer in Hessen ist von unbekannten Tätern die Eingangstür mannshoch zugemauert worden. Noch ist unklar, ob es sich um einen Racheakt, Streich oder Mutprobe handelt. 

Der Hausbesitzer in Mainhausen wollte am Montagmorgen sein Haus im Ortsteil Zellhausen verlassen - und stand vor einer Wand. Um herauszukommen, musste er die Mauer einreißen, wie die Polizei am Dienstag berichtete. „Wir wissen nicht, ob es sich um einen Streich handelt. Es kann auch ein Racheakt oder eine Mutprobe gewesen sein“, sagte Polizeisprecher Ingbert Zacharias. Die Beamten gehen davon aus, dass mehrere Täter am Werk waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
Zwei Wochen lodern die Flammen in dem Bundesstaat an der US-Westküste schon - und immer noch ist keine Entspannung der Lage in Sicht. Es gibt nur einen …
Flammen in Kalifornien zwingen weitere Menschen zur Flucht
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Berliner Feuerwehr
Der Code war unbekannt und musste geknackt werden: Ein Kind sperrte sich beim Spielen selbst in einem Tresor ein. 
Kind (9) in Tresor gefangen - Erstickungsgefahr! Dramatischer Einsatz für Berliner Feuerwehr
Sechs Tote bei Verkehrsunfall in Birmingham
Horror-Unfall in England: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben sechs Menschen. Ein Mann schwebt in Lebensgefahr.
Sechs Tote bei Verkehrsunfall in Birmingham
Obdachloser bewacht über Stunden ein Auto - jetzt bekommt er zweite Chance im Leben 
Die Geschichte macht Hoffnung: Durch eine edle Tat könnte sich das Leben eines Obdachlosen grundlegend verbessern. 
Obdachloser bewacht über Stunden ein Auto - jetzt bekommt er zweite Chance im Leben 

Kommentare