+
Vom Einsturz bedroht? Das Kolosseum in Rom.

Wegen U-Bahn

Warnung! Stürzt das Kolosseum bald ein?

Rom - Kulturschützer befürchten wegen der geplanten Bauarbeiten an Roms neuer Metrolinie einen Einsturz des Kolosseums.

Das berühmte Wahrzeichen der Stadt könne durch die wenige Meter entfernte Baugrube zusammenbrechen, berichtete die Gruppe „Italia Nostra“ am Dienstag. „Das Kolosseum ist in Gefahr“, warnten die Aktivisten. „Wir können nicht einfach still halten“, sagte der „Italia Nostra“-Präsident und frühere EU-Kommissar Carlo Ripa di Meana.

Wenige Meter neben dem Kolosseum soll in 50 Meter Tiefe ein neuer U-Bahn-Tunnel entstehen, der die Haltestelle mit der geplanten neuen Metrolinie C verbindet. Die Kulturschützer forderten, die Arbeiten müssten gestoppt werden, bis die Risiken abschließend bewertet seien. Das knapp 2000 Jahre alte Amphitheater wird jährlich von rund fünf Millionen Touristen besucht.

Top Orte der Welt: Kölner Dom und Chinesische Mauer

Top Orte der Welt: Kölner Dom und Chinesische Mauer

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare