Eisbaden endet für Frau tödlich

Wischer/Stendal - Beim Eisbaden ist eine Frau in Sachsen-Anhalt am Mittwoch ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Stendal mitteilte, fanden Taucher die Leiche in einem Kiessee in der Altmark bei Stendal.

Rettungskräfte versuchten noch vergeblich, die ältere Frau wiederzubeleben. Ein Zeuge hatte gegen 14.45 Uhr beobachtet, wie die Frau ins Wasser ging, dann aber nicht mehr auftauchte. Taucher der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft starteten daraufhin eine Suchaktion. Zu Alter und Identität der Frau konnte ein Sprecher zunächst keine Angaben machen. Zeugen berichteten, dass die Frau schon oft in dem See gebadet habe - auch bei frostigen Temperaturen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Sydney - Ein Taucher ist am australischen Great Barrier Reef von einem Hai angegriffen und schwer verletzt worden.
Australien: Taucher bei Haiangriff schwer verletzt
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Rom - Nach dem Lawinenunglück am zerstörten Berghotel Rigopiano suchen die italienischen Rettungskräfte weiter fieberhaft nach Vermissten.
Berghotel-Unglück: Suche nach Verschütteten geht weiter
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Budapest - Nach dem schweren Unfall eines ungarischen Busses in Norditalien ermittelt die ungarische Polizei beim betroffenen ungarischen Reiseunternehmen.
Nach Bus-Tragödie: Ermittlung bei Reiseunternehmen
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Brückenpfeiler und fängt sofort Feuer. Ein Schülerausflug endet auf grausame Weise, viele junge Menschen sterben. Medien …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare