+
Eisbombe zum Abschied: Arktos schmeckt es

Abschied: Erdbeertorte für Arktos

Hannover - Eisbär Arktos geht auf große Fahrt: In Schottland soll er sein Glück finden. Zum Abschied gab es ein Banner - und eine Eisbombe.

Zwei Jahre lang lebte der Eisbär Arktos mit seinem Bruder Nanuq und Artgenosse Sprinter in der Kanadalandschaft Yukon des Erlebnis Zoo Hannover. Aus dem verspielten Jungbären ist ein stattlicher Eisbär von über 400 Kilogramm geworden.

Nun hieß es Abschied nehmen. In Schottland soll Arktos sein Glück finden. Er wird in den Highland Wildlife Park gebracht. Wenn der Eisbär im nächsten Jahr dort heimisch geworden ist, wird er eine Bärendame kennenlernen.

Eisbär Arktos: Erdbeertorte mit Fisch zum Aschied

Eisbär Arktos: Erdbeertorte mit Fisch zum Abschied

Zuvor gab es während der offiziellen Fütterung am Montag aber noch ein besonderes Geschenk: Die Wärter spannten ein Banner mit der Aufschrift "Good-bye, Arktos" und schenkten dem Bären eine herzförmige rote Eistorte mit Erdbeeren und Fisch. Der Zoo hofft nun, dass er das Herz der Bärendame genauso schnell schmelzen lassen wird wie seine Eisbombe. 

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare