+
Kurz vor dem ersten Todestag von Eisbär Knut (19. März) ist eine Gedenkmünze auf den Markt gekommen.

Gedenkmünze für Eisbär Knut

Berlin - Kurz vor dem ersten Todestag von Eisbär Knut (19. März) ist am Montag eine Gedenkmünze auf den Markt gekommen.

Die Vorderseite der Medaille aus versilbertem Kupfer ist dem geplanten Knut-Denkmal „Knut - Der Träumer“ nachempfunden. Auf der Rückseite ist der „Berliner Bär“ zu sehen, ein Schriftzug erinnert an das Stadtjubiläum der Hauptstadt. Die Münze sei anlässlich des 775. Bestehens der Stadt Berlin geprägt worden, sagte Zoo-Direktor Bernhard Blaszkiewitz. Die Münze kostet nach Zoo-Angaben 12 Euro. 2 Euro davon fließen in die Förderung der beiden Zoos in Berlin (Zoologischer Garten und Tierpark).

Gedenkmünze für Eisbär Knut

Gedenkmünze für Eisbär Knut

Ein Nürnberger Künstler arbeitet seit Februar an einer Knut-Bronze-Statue, die im Juni am Bärenfelsen im Berliner Zoo aufgestellt werden soll. Das Denkmal und die Münze zeigen den kleinen Knut, der träumend auf einem Granitfelsen liegt.

Der zu Lebzeiten von mehr als elf Millionen Menschen besuchte Publikumsliebling Knut war am 19. März 2011 vom Bärenfelsen in den Wassergraben gestürzt und ertrunken. Ursache für den Zusammenbruch war ein Virusinfekt, der große Teile seines Gehirns zerstört hatte.

Trauer um Knut: Bilder aus seinem Leben

Trauer um Knut: Bilder aus seinem Leben

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Camperin in Bonn vergewaltigt: Prozess beginnt
Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Ein Mann soll nachts ein junges Paar beim Zelten überfallen und die Frau vor den Augen ihres Freundes vergewaltigt haben. Jetzt …
Junge Camperin in Bonn vergewaltigt: Prozess beginnt
Chaos nach Stromausfall am Flughafen von Sydney
Nach einem Stromausfall geriet der Flugplan zahlreicher Passagiere in Sydney völlig durcheinander.  
Chaos nach Stromausfall am Flughafen von Sydney
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Nach einer kirchlichen Andacht eröffnet ein junger Mann im US-Bundesstaat Tennessee das Feuer auf Gläubige - anscheinend wahllos. Das Motiv bleibt zunächst unklar.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Erde bebt wieder in Mexiko - Todeszahl steigt auf rund 320
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Erdbebens vom 19. September, da wird Mexiko erneut von Erdstößen erschüttert. Das Zentrum …
Erde bebt wieder in Mexiko - Todeszahl steigt auf rund 320

Kommentare