Eisenbahnwagen beim Rangieren zusammen gestoßen

Berlin - Zwei Eisenbahnwaggons sind im Berliner Ostbahnhof beim Rangieren auf einen stehenden Zug geprallt.

Bei dem Unfall in der Nacht zu Dienstag sei aber keiner der etwa 20 Fahrgäste ernsthaft verletzt worden, teilte die Bundespolizei mit. Die beiden Wagen eines Zuges aus Warschau sollten an einen Nachtzug, der von Amsterdam nach Prag unterwegs war, angekoppelt werden.

Bei dem Rangiermanöver seien die Wagen nicht rechtzeitig abgebremst worden, auf den anderen Zug aufgefahren und hätten diesen sechs bis acht Meter vorgeschoben. Die Reisenden wurden aus dem beschädigten Zug gebracht, ein

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Im Fastenmonat Ramadan wurde in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft Mittagessen ausgeteilt. Ein muslimischer Bewohner soll darüber so erbost gewesen sein, dass er …
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich?
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

Kommentare