+
Widerling masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei sucht mit diesem Foto Zeugen.

Am hellichten Tag

Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto

Einfach widerlich! Ein Mann hat am Dienstagnachmittag in einem Regionalexpress von Euskirchen nach Köln vor einer jungen Frau masturbiert. Mit diesem Foto fahndet die Polizei nach dem Unbekannten.

Köln - Zunächst starrte ein älterer Mann die 19-Jährige ununterbrochen an, wie die Polizei mitteilte. Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Köln-Süd öffnete der Unbekannte dann aber seine Hose und masturbierte.

Geschockt von dem Vorfall erstattete die Euskirchenerin erst einige Stunden später Strafanzeige bei der Bundespolizei. Die Beamten ermitteln nun wegen exhibitionistischer Handlungen gegen den Unbekannten und haben eine Videoauswertung veranlasst. 

Zeugin knipst Foto vom Widerling

Die 19-Jährige war um 15.03 Uhr in den Regionalexpress von Euskirchen in Richtung Köln gestiegen. Die junge Frau hatte während des Vorfalls ein Foto gemacht, und das Gesicht des Mannes unkenntlich gemacht.

Mit dieser Aufnahme fahndet die Polizei nun nach dem Täter und bittet um Hinweise.

Der Täter war, laut Beschreibung der Polizei, mit einer dunklen Hose, gestreiften T-Shirt, einer hellen Weste sowie Sandalen mit Socken bekleidet.

Alle Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
116 Mädchen und Frauen haben sich in der ersten Wiesn-Woche hilfesuchend an eine spezielle Anlaufstelle des Oktoberfestes gewandt - genauso viele wie im vergangenen Jahr.
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an

Kommentare