Wimbledon-Siegerin und Ex-Graf-Rivalin mit nur 49 Jahren gestorben

Wimbledon-Siegerin und Ex-Graf-Rivalin mit nur 49 Jahren gestorben
+
Feuerwehrleute und Polizisten stehen in Hamburg am Fundort der Leiche.

Aus Elbe gefischte Leiche Opfer von Gewalt

Hamburg - Am Donnerstagmorgen hat ein Angler eine Leiche aus einem Nebenarm der Elbe gefischt. Nun steht fest, woran der Mann starb: er fiel einem Verbrechen zum Opfer.

Der Mann wurde erschossen und mit einem Rucksack voll Steine in einen Sack gesteckt und im Wasser versenkt, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Ein Angler hatte den Sack am Donnerstagmorgen an Land gezogen.

Die Leiche wurde danach obduziert, konnte aber noch nicht identifiziert werden. Die Polizei geht davon aus, dass der Tote tage- oder wochenlang im Fluss gelegen hatte. Er war vermutlich zwischen 20 und 35 Jahren alt, trug Arbeitskleidung und -handschuhe sowie eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke mit Kapuze. Ein Abgleich mit Fotos aus der Vermisstenkartei verlief bislang erfolglos.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen statt Taxi: Polizei zieht Angetrunkenen wegen ständigen Notrufen aus dem Verkehr
Statt sich einfach ein Taxi zu rufen oder nachhause zu laufen, hatte ein Mann in Hagen einen ganz anderen Einfall: Mehrmals rief er in frühen Morgenstunden die 110 an. …
Streifenwagen statt Taxi: Polizei zieht Angetrunkenen wegen ständigen Notrufen aus dem Verkehr
Umfrage belegt Folgen von Frauen-Hass in sozialen Netzwerken
Jede vierte Frau ist schon einmal Opfer von Anfeindungen in sozialen Netzwerken geworden. Viele Hassbotschaften sind frauenfeindlich oder sexistisch, meldet Amnesty …
Umfrage belegt Folgen von Frauen-Hass in sozialen Netzwerken
Zettel im Supermarkt: Dieser Weihnachtswunsch ist einfach herzzerreißend
Weihnachten möchte jeder doch am liebsten mit seiner Familie oder mit engen Freuden feiern. Diesen Wunsch hat auch ein einsamer Rentner aus Berlin. Dafür schreibt er …
Zettel im Supermarkt: Dieser Weihnachtswunsch ist einfach herzzerreißend
Charles Manson stirbt mit 83
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
Charles Manson stirbt mit 83

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion