Elbhochwasser erreicht Scheitelpunkt

Hitzacker - Das Elbhochwasser hat im schleswig-holsteinischen Lauenburg offenbar seinen Scheitelpunkt erreicht. Am Samstagabend sei der Pegel auf 9,20 Meter gestiegen und liege damit acht Zentimeter über dem Rekordhochwasser von 2006

Das sagte Lauenburgs Bürgermeister Harald Heuer (CDU) am Sonntag. Seit 22.00 Uhr sei der Wasserstand stabil geblieben. “Jetzt müssen wir noch diesen Tag überstehen, dann soll der Pegel wieder sinken“, sagte er.

Die Helfer seien weiterhin unermüdlich im Einsatz. 14 Häuser in der Altstadt seien im Erdgeschoss überflutet worden. Das Hochwasser stehe direkt an den Außenwänden der Häuser in der historischen Altstadt. “Da wird kontinuierlich gepumpt“, sagte Heuer. Auch würden weiterhin zusätzliche Sandsäcke als Schutz gegen das Hochwasser eingesetzt. Erst für Donnerstag wird mit einem spürbaren Rückgang des Hochwassers gerechnet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mit ihren gebogenen Hörnern ist die Säbelantilope ein stattlicher Anblick. Tierforscher wollen sie mit einer Auswilderungsaktion retten.
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Bei einem schweren Zugunglück in Indien sterben mindestens 27 Menschen. Einige Schwerverletzte schweben in Lebensgefahr.
Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen

Kommentare