+
Ein Elch ist auf der A3 von einem Auto gerammt worden und gestorben. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Elch auf der Autobahn: Tier stirbt nach Zusammenstoß mit Pkw

Iggensbach (dpa) - Elche auf der Autobahn gibt es nicht nur in Schweden, sondern auch in Bayern: Auf der Autobahn 3 nahe des niederbayerischen Iggensbach ist ein Tier von einem Auto gerammt worden.

Der Elch überlebte den Unfall nicht, der 44-jährige Fahrer des Wagens und seine drei Begleiter blieben dagegen unverletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Der Kadaver des Tieres wurde mit einem Kranwagen geborgen.

Wie das Tier auf die Autobahn kam, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. In Bayern gebe es durchaus Elche in der freien Natur - aus einem Wildpark ausgebüxt sei er jedenfalls nicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare