+
Ein Elefant hat im Kruger-Nationalpark ein Touristenauto umgedreht (Symbolfoto).

Kruger-Nationalpark

Elefant wirft Touristenauto um

Johannesburg - In Südafrikas weltberühmtem Kruger-Nationalpark hat ein Elefant das Auto von drei örtlichen Touristen umgekippt und einen von ihnen leicht verletzt.

Wie ein Parksprecher am Donnerstag mitteilte, befanden sich die drei Besucher an einer Wasserstelle. Ein Elefant trank auf der gegenüberliegenden Seite, kam dann durch das Wasser auf sie zu und griff an. Den Touristen zufolge war das Tier vollkommen ruhig, als es ihr Fahrzeug umdrehte. Als sich ein anderes Auto näherte, schlug sich der Elefant in die Büsche und verschwand.

Die Parkleitung erklärte, derartige Vorfälle seien zwar selten, aber auch schon früher passiert. Sie forderte die Besucher auf vorsichtig zu sein. Auf der Website des Parks sind zwei Fotos von dem kleinen roten Auto zu sehen, das auf dem Dach liegt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Hunde können besonders süß gucken, wenn sie etwas wollen. Hundebesitzer sind sich sicher: Das machen die mit Absicht. Forscher haben nun tatsächlich Hinweise darauf …
Dackelblick: Hunde setzen Mimik möglicherweise gezielt ein
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Ein historisches Hotel in Myanmars früherer Hauptstadt Rangun ist in der Nacht zum Donnerstag in Flammen aufgegangen. Dabei kam ein Mann zu Tode.
Feuer zerstört eines von Ranguns Wahrzeichen - ein Toter
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Diese Tat macht einfach nur sprachlos - eine Mutter soll ihre Söhne in einen Ofen gelegt haben, den sie danach anstellte.
Grausamer Mord: Mutter legt ihre Kleinkinder in den Ofen
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"
Ein Spaziergang in der Natur mit weniger Vogelgezwitscher? Naturschützer und Wissenschaftler halten das für die Zukunft nicht für ausgeschlossen. Sie gehen von einem …
Naturschützer sehen "regelrechtes Vogelsterben"

Kommentare