+
In Uganda sind die Nationalparks meist nicht umzäunt. Wildtiere können in umliegende Dörfer wandern. 

Drama in Uganda

Elefant tötet achtjährigen Jungen mit seinem Rüssel 

Ein Elefant in Uganda hat einen achtjährigen Jungen mit dem Rüssel hochgehoben und getötet. Doch das schreckliche Drama hatte eine Vorgeschichte.

Kampala - Das Tier bewegte sich entlang einer Straße, die den Murchison-Falls-Nationalpark im Norden des Landes von umliegenden Dörfern trennt, wie Bashir Hangi, der Sprecher der Wildtierbehörde, sagte.

Kinder hatten den Elefanten mit Steinen beworfen

"Etwa drei Kinder bewarfen den Elefanten mit Steinen. Das irritierte ihn leider." Demnach hob er den acht Jahre alten Jungen dann mit dem Rüssel hoch und warf ihn auf die Straße. Das Kind sei sofort gestorben, sagte Hangi.

In Uganda sind die Nationalparks meist nicht umzäunt. Wildtiere können in umliegende Dörfer wandern, wo sie manchmal Zäune kaputt machen oder die Rinder oder Ziegen der Bewohner angreifen. Die Menschen reagieren oftmals, in dem sie die Tiere töten. Hangi appellierte an die Bevölkerung, Wildtiere nicht zu provozieren oder anzugreifen.

Kürzlich sorgte ein Elefant vom „Circus Krone“ für Schlagzeilen: Das Tier spazierte gemütlich durch eine Stadt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Ex-Freundin in sozialen Netzwerken - dann stürmen Spezialkräfte seine Wohnung
Spezialkräfte haben die Wohnung eines 40-Jährigen gestürmt. Er hatte seine Ex-Freundin in sozialen Netzwerken bedroht und das Bild eines Revolvers gepostet. Außer …
Mann bedroht Ex-Freundin in sozialen Netzwerken - dann stürmen Spezialkräfte seine Wohnung
Schwerkranker Neunjähriger erhält schönstes Weihnachtsgeschenk
Seit mehreren Monaten kämpft der neunjährige Kai gegen den Krebs. Kurz vor Weihnachten erhält er jetzt tolle Nachrichten: Wie es aussieht, gibt es nämlich nicht nur …
Schwerkranker Neunjähriger erhält schönstes Weihnachtsgeschenk
Zettel hängt an 5er BMW - Besitzer fehlen die Worte, als er ihn liest
Ein Zettel hing an einem 5er BMW. Der Besitzer fiel beinahe tot um, als er ihn las.
Zettel hängt an 5er BMW - Besitzer fehlen die Worte, als er ihn liest
Bombenfund in Köln: 8000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen
In Köln müssen am Freitag 8000 Menschen ihre Häuser verlassen. Der Grund: Ein Bombenfund. Der Evakuierungsradius beträgt 500 Meter. 
Bombenfund in Köln: 8000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen

Kommentare