+

Beamter in Thüringen

Elefantenjäger unter Polizeischutz

Erfurt - Er wurde wegen einer Elefantenjagd beurlaubt. Jetzt steht der Beamte des Thüringer Umweltministeriums wegen Morddrohungen unter Polizeischutz.

Eine Polizeisprecherin bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte. Zur Art der Maßnahmen wollte sie sich nicht äußern. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Bedrohung in mehreren Fällen.

Der Beamte steht seit Tagen in der Kritik, weil er Ende 2013 in Afrika einen Elefanten erlegt und sich damit gebrüstet haben soll. Das Ministerium erhielt daraufhin zahlreiche E-Mails und Anrufe. Einige davon enthielten auch Morddrohungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare