+
Der Papst in seinem Papamobil. Jetzt bekommt er ein  zweites Gefährt

Sonderanfertigung mit Stehplatz

Französisches Elektroauto für den Papst

Rom - Der päpstliche Fuhrpark wird ökologischer: Benedikt XVI. hat ein Elektroauto für den Hausgebrauch erhalten. Ein französischer Autobauer hat das Gefährt eigens angefertigt.

Das neue Elektroauto des Pasts löst nicht das gepanzerte Papamobil ab. Vatikansprecher Federico Lombardi stellte das leise surrende Fahrzeug des französischen Autobauers Renault am Donnerstag in Rom vor.

Das weiße Auto mit dem Papstwappen ist eine Spezialanfertigung, in die der Papst leicht einsteigen kann, wie Radio Vatikan berichtete. Der als umweltbewusst bekannte Benedikt könne damit stehend durch die Gärten des Vatikans oder in Castel Gandolfo gefahren werden. Drei Stromsäulen sichern den Betrieb. Ein zweites, blaues Elektro-Auto bekam die Gendarmerie des Vatikans.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Mehrere Jahre brauchte die Raumsonde "Juno" bis zum Jupiter. Die ersten Überflüge zeigen: Auf dem Riesenplaneten ist mächtig was los.
Jupiter-Atmosphäre an den Polen turbulenter als erwartet
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Berlin/Lüneburg (dpa) – Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa …
Nagetier Nutria breitet sich stark aus
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Pack die Badehose ein: Am Samstag wird es in Deutschland mit Temperaturen bis zu 30 Grad endlich sommerlich.
Meteorologen erwarten für Samstag perfektes Badewetter
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug
Während des Einstiegs entdeckten Passagiere in Düsseldorf ein Loch im Rumpf ihres Fliegers. Der Flug der Air Berlin musste abgesagt werden.
Passagiere entdecken vor Air-Berlin-Flug Loch im Flugzeug

Kommentare