+

Er war unterwegs nach Vietnam

Schmuggler mit Elfenbein im Gepäck aufgeflogen

Frankfurt/Main - Drei in Stücke gesägt Elefanten-Stoßzähne hatte ein Reisender am Frankfurter Flughafen im Gepäck. Der Mann wollte nach Vietnam reisen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.

Im Gepäck eines Reisenden nach Vietnam hat der Zoll am Frankfurter Flughafen drei in Stücke gesägte Elefanten-Stoßzähne gefunden. Die 32 Kilogramm Elfenbein seien auf drei Koffer verteilt gewesen und Anfang Juni bei der Ausreise eines 26-Jährigen aufgefallen, sagte Zollsprecher Hans-Jürgen Schmidt am Donnerstag.

Der Reisende, bei dem außerdem 1,5 Gramm der Droge Crystal gefunden wurden, sei auf dem Weg nach Hanoi gewesen. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Nach Ermittlungen der Zollfahndung war der Schmuggler mit dem Auto aus Tschechien nach Deutschland eingereist. Woher das Elfenbein ursprünglich stamme, sei unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Offenbach (dpa) - Vatertagsausflügler werden am Feiertag Christi Himmelfahrt nicht allzu sehr ins Schwitzen geraten. Die Temperaturen liegen nach Angaben des Deutschen …
DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Sein zehnjähriger Neffe starb bei einem Verkehrsunfall - jetzt rührt der Facebook-Post eines Mannes aus dem Schwarzwald die Menschen. Denn der Junge hat etwas …
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Solch skurille Einsätze erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Eine junge Frau alarmierte die Beamten von Pasco Country, weil sie Angst hatte, Sperma würde explosiven. …
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt
Brechen (dpa) - Ein Auto ist in Hessen mit einem Regionalzug zusammengestoßen. Bei dem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang in Brechen bei Limburg wurde der 68 …
Regionalzug rammt Auto: Mann schwer verletzt

Kommentare