+

Er war unterwegs nach Vietnam

Schmuggler mit Elfenbein im Gepäck aufgeflogen

Frankfurt/Main - Drei in Stücke gesägt Elefanten-Stoßzähne hatte ein Reisender am Frankfurter Flughafen im Gepäck. Der Mann wollte nach Vietnam reisen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.

Im Gepäck eines Reisenden nach Vietnam hat der Zoll am Frankfurter Flughafen drei in Stücke gesägte Elefanten-Stoßzähne gefunden. Die 32 Kilogramm Elfenbein seien auf drei Koffer verteilt gewesen und Anfang Juni bei der Ausreise eines 26-Jährigen aufgefallen, sagte Zollsprecher Hans-Jürgen Schmidt am Donnerstag.

Der Reisende, bei dem außerdem 1,5 Gramm der Droge Crystal gefunden wurden, sei auf dem Weg nach Hanoi gewesen. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Nach Ermittlungen der Zollfahndung war der Schmuggler mit dem Auto aus Tschechien nach Deutschland eingereist. Woher das Elfenbein ursprünglich stamme, sei unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Rekord bei den Jägern
Mehr Menschen begeistern sich für die Jagd, der Deutsche Jagdverband hat so viele Weidmänner und -frauen gezählt wie nie zuvor. Aber wo gibt es die meisten Jäger? Und …
Rekord bei den Jägern
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose
München - Modesünde? Mitnichten! Die Jogginghose erfährt ein Revival. Was man darüber zum „Tag der Jogginghose“ diesen Samstag wissen sollte.
Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare