+
Bei einem Liftsturz in Ellmau brach sich die kleine Lotte den Unterschenkel.

Sturz aus großer Höhe

Lotte (7) überlebt schweren Sessellift-Sturz - hat ihre Ski-Lehrerin ihre Aufsichtspflicht verletzt?

Glück im Unglück hatte Lotte (7), als sie am Wilden Kaiser aus einem Sessellift mehrere Meter tief stürzte. Ein Arzt spricht von einem Weihnachtswunder.

Ellmau/Wilder Kaiser: Lotte (7) überlebt schweren Sessellift-Sturz - ist die Ski-Lehrerin schuld

Update 12.52 Uhr: Die Bild-Zeitung wirft eine interessante Frage im Zusammenhang mit der verunglückten Lotte auf. Wann haftet der Liftbetreiber bei Sturz aus Ski-Lift? Denn das Ein- und Aussteigen - das wissen alle Wintersportler - gilt als der heikelste Moment bei einer Fahrt mit einem Ski-Lift. Laut der Zeitung verhält es sich so: 

  • Der Lift-Betreiber müsse die Sorge tragen, dass alles technisch und organisatorisch einwandfrei abläuft, heißt es da. Denn rechtlich gesehen gehe der Ski-Fahrer mit dem Lift-Betreiber einen Beförderungsvertrag ein, sobald er in den Lift einsteige.
  • Liegen technische oder organisatorische Mängel vor und kommt es zu einem Unfall, könne der Lift-Betreiber haftbar gemacht werden, denn er habe dann gegen die vertraglich vereinbarte Fürsorgepflicht verstoßen.
  • Im Fall von Lotte müsste aber laut Bild auch geklärt werden, ob die Ski-Lehrerin ihre Aufsichts- und Obhutspflicht verletzt hat, indem sie den Ski-Stock auffing, anstatt beim Einsteigen in den Lift auf das Kind aufzupassen.

Lesen Sie auch: Fünfjähriger fährt alleine Schlepplift - dann passiert das Undenkbare

Ellmau/Wilder Kaiser: Lotte (7) überlebt schweren Sessellift-Sturz - Notarzt spricht von „Weihnachtswunder“

Update von 28. Oktober, 6.44 Uhr: Wie die „Bild“ berichtet, ist der Namen des verunglückten Mädchens „Lotte“. Mittlerweile steht fest, dass die Siebenjährige angesichts der dramatischen Umstände ziemlich glimpflich davongekommen ist. Der behandelnde Notarzt lässt gegenüber dem Blatt verlauten: „Kinder überstehen im Gegensatz zu Erwachsenen Stürze aus großer Höhe oft besser. Dass es aber im Fall von Lotte lediglich eine Unterschenkelverletzung ist, ist ein nachträgliches Weihnachtswunder!“

Lesen Sie auch: Fatales Missverständnis: Autofahrer rastet aus und wird handgreiflich. Auch interessant: Schneechaos am Brenner: Mann stirbt in LKW - weiterhin „kritische Situation“  

Ellmau: Siebenjährige stürzt vom Sessellift auf die Ski-Piste

Update vom 17. Dezember, 11.41 Uhr: Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, stammt das Mädchen aus dem Rhein-Erft-Kreis in Nordrhein-Westfalen.

Lesen Sie auch: Ski-Schüler (15) auf Piste schwer verunglückt - Ermittlungen ergeben schlimmen Verdacht

Ellmau - Der zweite Weihnachtsfeiertag endete für eine 7-Jährige tragisch. Gegen 14.40 Uhr begab sich das Mädchen aus Deutschland in Begleitung ihrer Skilehrerin und einer weiteren 7-jährigen niederländischen Skischulteilnehmerin in der Skiwelt Wilder Kaiser in den Einstiegsbereich der Talstation des dortigen 6-er Sesselliftes.

+++ Auch intereessant zum Thema: Eine 53-jährige Gleitschirmfliegerin ist bei Bayrischzell am Sudelfeld gegen einen Skiliftmast geprallt.

Bei einem Liftsturz in Ellmau brach sich die kleine Lotte den Unterschenkel.

Unmittelbar bevor der Sessellift ankam, verlor das Mädchen einen Skistock, welcher von der Skilehrerin aufgehoben wurde, berichtet zoom.tirol. Beim unmittelbaren Einstieg schaffte es die 7-Jährige nicht auf dem Sitz Platz zu nehmen und wurde von der Skilehrerin mit beiden Händen um die Schulter gehalten. Doch die Kraft ließ wohl nach: Etwa zwei Minuten später konnte die Skilehrerin das Mädchen nicht mehr halten und die 7-Jährige stürzte aus gut zehn Metern auf die präparierte Piste.

Lesen Sie auch:  Skiausflug endet in Katastrophe: Vater überfährt Sohn beim Ausparken und schleift ihn mit

Video: Defekter Sessellift verletzt reihenweise Skifahrer

Lesen Sie auch: Diese Skigebiete im Umland von München haben schon offen - inklusive Geheimtipps. Und exklusiv auf Merkur.de*: Die großen Pistenporträts der drei nahsten und größten Skigebiete nahe München: Brauneck, Spitzingsee-Tegernsee und Sudelfeld.

Interessantes Video: Junge überlebt Lawinenunglück

Lesen Sie auch: Schockvideo: Skilift außer Kontrolle - jetzt spricht der Hersteller oder Frau stürzt zehn Meter tief aus Sessellift - schwer verletzt

Ein Zwischenfall hat sich bei der Tiroler Zugspitzbahn ereignet: Dort saßen 82 Menschen nach einem Stromausfall fest und mussten gerettet werden, berichtet Merkur.de*.

Skiwelt Wilder Kaiser: Siebenjährige erleidet bei Sessellift-Sturz einen Beinbruch

Weitere Erhebungen werden durchgeführt. Das 7-jährige Mädchen erlitt einen Bruch des linken Unterschenkels und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Kufstein geflogen.

Auch interessant (Merkur.de*): Im Video: Mann fährt immer wieder mit SUV gegen BMW - dann dreht er völlig durch

Lesen Sie auch: Gondel-Crash im Zillertal: Seilbahn-Firma überrascht mit Aussage oder Skigebiet Sudelfeld: Der Liftstreit ist noch nicht ausgestanden

Auch interessant: Nach Unfall bei Zugspitzbahn: Seilbahn fährt wieder und Zugspitzbahn: Nach Unfall bei Notfallübung - Experten bergen zerstörte Gondel

Tragisches Zugunglück auf Brücke in Dänemark: Insassen berichten von dramatischen Szenen

Schreck beim Weihnachtsport: Kind (5) rutscht aus Sessellift - und stürzt sechs Meter in die Tiefe.

mke

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer bricht in Holzhaus aus: Flammen schlugen aus Fenstern
Brand im Landkreis Göttingen: In einem Holzhaus in Kerstlingerode bricht ein Feuer aus. Mehrere Einsatzkräfte rücken an. 
Feuer bricht in Holzhaus aus: Flammen schlugen aus Fenstern
Corona-Krise in Deutschland: NRW-Polizei will zu italienischer Maßnahme an bekannten Treffpunkten greifen
Die Coronavirus-Fälle in Deutschland steigen. Die tatsächliche Zahl der Infektionen liegt wohl höher, haben Forscher jetzt berechnet. Kurz vor Ostern gab es nun einen …
Corona-Krise in Deutschland: NRW-Polizei will zu italienischer Maßnahme an bekannten Treffpunkten greifen
Corona-Krise in den USA: New York hat mehr Infizierte als jedes Land der Welt
In den USA verbreitet sich das Coronavirus rasant. In Detroit spielen sich dramatische Szenen ab und New York bereitet sich auf das Schlimmste vor.
Corona-Krise in den USA: New York hat mehr Infizierte als jedes Land der Welt
Spanien meldet niedrigste Totenzahl seit dem 24. März
Madrid (dpa) - Spanien hat im Kampf gegen das Coronavirus am Freitag die niedrigste Zahl neuer Todesfälle seit dem 24. März verzeichnet. Innerhalb von 24 Stunden seien …
Spanien meldet niedrigste Totenzahl seit dem 24. März

Kommentare