Besäufnis als Erziehungsmethode

Eltern wollen Sohn (16) Lektion über Alkohol erteilen - er stirbt

  • schließen

Cheyenne - Diese Geschichte entsetzt Amerika. Eltern wollten ihrem Sohn etwas Wichtiges beibringen: Alkohol ist gefährlich. Doch jetzt ist der 16-Jährige tot. Schuld ist eine zweifelhafte Erziehungsmethode.  

In den USA sitzen Eltern in Untersuchungshaft, weil sie mit ihrer Methode, ihren Sohn zur Vorsicht beim Alkoholgenuss zu erziehen, für dessen Tod verantwortlich sein sollen. Sie werden im US-Bundesstaat Wyoming vor Gericht stehen. Das berichtet der Express und bezieht sich auf die Geschichte, die ursprünglich der Uinta County Herals aufgeschrieben hat. Demnach wollten die Eltern ihrem 16-jährigen Sohn Kendal eine Lektion erteilen: Er sollte so viel Alkohol trinken, wie er wollte, um zu erkennen, wie sehr er sich damit schadet. Der Grund für diese Erziehungsmethode: Kendals leiblicher Vater soll Alkoholiker gewesen sein.

Mehrere Stunden habe Kendal an diesem Abend Alkohol getrunken. Am Morgen habe ihn sein Stiefvater leblos im Bett gefunden. Er soll 5,78 Promille im Blut gehabt haben.

sah

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rotlicht-Skandal: Gut acht Jahre Haft für Ex-Bordellchef
In Düsseldorfer Bordellen sind reihenweise Freier mit Drogen betäubt und finanziell ausgeplündert worden. Nach mehr als vier Jahren Verhandlung wurde der damalige Boss …
Rotlicht-Skandal: Gut acht Jahre Haft für Ex-Bordellchef
Leiche aus "Mordprozess ohne Leiche" gefunden?
Wende im Indizienprozess. Vor zwei Jahren verschwand eine sechsfache Mutter spurlos. Fünf Angehörige müssen sich wegen Mordes verantworten. Nun haben Ermittler …
Leiche aus "Mordprozess ohne Leiche" gefunden?
Wenn Ihr Kind diese Emojis verwendet, sollten Sie aufpassen
Emojis sind eine hervorragende Möglichkeit, seine Gefühle und Emotionen in Nachrichten auszudrücken. Seit Neuestem werden sie aber auch für geheime Codes in sozialen …
Wenn Ihr Kind diese Emojis verwendet, sollten Sie aufpassen
Amt entscheidet: Kein Visum für 56 Jahre jüngere Ehefrau von Philippinen
Visum für den Ehepartner? In diesem Fall nicht, entschied das Berliner Verwaltungsamt. Der Grund: Das Amt habe Zweifel daran, dass das Paar in einer ehelichen …
Amt entscheidet: Kein Visum für 56 Jahre jüngere Ehefrau von Philippinen

Kommentare