Münchner Stadtrat will, dass die Allianz Arena im Spiel gegen Ungarn in Regenbogen-Farben leuchtet.
+
Die Stadt München plant beim EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn eine bunte Protestaktion.

Bunte Protestaktion

EM 2021: Regenbogenfarben zum Spiel Deutschland gegen Ungarn

Erleuchtet die Münchner Allianz Arena beim EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn etwa in Regenbogenfarben? Zumindest plant die München eine bunte Protestaktion.

Anlässlich des EM-Spiels Deutschland gegen Ungarn am Mittwoch, den 23. Juni, plant die Stadt München nun eine bunte Protestaktion. Nachdem DFB-Keeper Manuel Neuer in der Vergangenheit bereits mehrfach durch seine Kapitänsbinde mit Regenbogenfarben aufgefallen war, soll nun erneut ein sichtbares Zeichen für Vielfalt und Toleranz in die Welt gesendet werden.

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter soll sich daher bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) dafür eingesetzt haben, dass die der Allianz-Arena während des Spiels Deutschland gegen Ungarn am Mittwoch in Regenbogenfarben leuchtet.

Mit dieser bunten Protestaktion will Reiter Kritik an der ungarischen Regierung üben, die unter der Leitung von Regierungschef Viktor Orbán ein homophobes Gesetz verabschiedet hatten. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare