+

Entsetzliches Video aus Spanien

Lehrer prügelt wie wild auf Schüler ein

Melilla - Ein im Internet verbreitetes Video von einem prügelnden Lehrer hat in Spanien Empörung ausgelöst. Wie wild schlägt der Mann auf einen 13 Jahre alten Schüler ein.

Der Film, der in einer Schule in der spanischen Nordafrika-Exklave Melilla aufgenommen wurde, zeigt einen Lehrer, der in einem Klassenzimmer wild auf einen 13-jährigen Jungen einschlägt. Die Szene wurde von einem anderen Schüler heimlich gefilmt und ist nun auf der Internetseite des Radiosenders Cope zu sehen.

Wie die Stadtverwaltung von Melilla am Mittwoch mitteilte, leitete die Polizei Ermittlungen ein. Die Stadt kündigte an, sie werde in einem Gerichtsverfahren als Nebenkläger auftreten. Bürgermeister Juan José Imbroda bezeichnete die Prügelszenen als „widerlich und abscheulich“.

Der Zwischenfall hatte sich in einer Schule für marokkanische Kinder ereignet, die der Regierung in Marokko unterstellt ist. Imbroda plädierte dafür, die Einrichtung unter die Kontrolle des spanischen Bildungsministeriums zu stellen.

Lesen Sie auch: Lehrer spuckt Schüler an! Nach Mobbing eskaliert die Situation völlig

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter in Deutschland: Extreme Hitze erwartet - Wetterdienst warnt: „Stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten“ 
Es wird heiß und dann immer heißer. Der Deutsche Wetterdienst eine erste amtliche Warnung vor Hitze herausgegeben für nächste Juli Woche herausgegeben. Das Wetter in …
Wetter in Deutschland: Extreme Hitze erwartet - Wetterdienst warnt: „Stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten“ 
Bahnsteig-Mord macht fassungslos: Augenzeuge berichtet neue dramatische Details 
Auf einem Bahnhof in Voerde in Nordrhein-Westfalen hat ein Mann eine Frau vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Nun berichtet ein Augenzeuge neue dramatische Details. 
Bahnsteig-Mord macht fassungslos: Augenzeuge berichtet neue dramatische Details 
Falsche Polizisten überfallen Geldtransporter auf Autobahn - Zwei unbekannte Männer auf der Flucht 
Zwei noch unbekannte Männer überfallen einen Geldtransporter auf einer Autobahn bei Karlsruhe. Am helllichten Tag können die Täter flüchten. 
Falsche Polizisten überfallen Geldtransporter auf Autobahn - Zwei unbekannte Männer auf der Flucht 
DWD: Hitze "für die Geschichtsbücher" - neue Rekorde möglich
Die erste Hitzewelle dieses Sommers brachte Ende Juni Temperaturen von bis zu 38,9 Grad. Ein Hoch namens "Yvonne" könnte den bisherigen Höchstwert ins Wanken bringen.
DWD: Hitze "für die Geschichtsbücher" - neue Rekorde möglich

Kommentare