+
Die NASA hat die Raumfähre “Endeavour“ für ihren letzten Start vorbereitet.

"Endeavour" für letzten Start vorbereitet

Cape Canaveral - Die NASA hat die Raumfähre “Endeavour“ für ihren letzten Start vorbereitet. Das Shuttle soll am Montag um 14.56 Uhr (MESZ) in Cape Canaveral zur Internationalen Raumstation ISS abheben.

Ein erster Startversuch wurde vor zwei Wochen wegen eines Problems mit der Elektrik abgebrochen.

Die Chancen auf gutes Wetter für den Starttermin am Montag standen nach Angaben von Meteorologen bei 70 Prozent. Auf ihrer 25. und letzten Reise ins All soll die “Endeavour““ das Alpha-Magnet-Spektrometer AMS-02 und zahlreiche Ersatzteile zur Internationalen Raumstation ISS bringen. Der vier Meter hohe, knapp sieben Tonnen und 1,5 Milliarden Euro teure Teilchendetektor, der unter maßgeblicher deutscher Beteiligung entstand, dient der Suche nach Antimaterie im Universum. Während des zweiwöchigen Fluges sind vier Ausstiege zu Wartungsarbeiten an der Station vorgesehen.

Gabrielle Giffords verfolgt Countdown im Kennedy Space Center

Kommandant der Mission ist Mark Kelly, der Ehemann der Abgeordneten Gabrielle Giffords, der im Januar bei einem Amoklauf in den Kopf geschossen wurde. Sie traf am Sonntag im Kennedy Space Center ein und wollte von dort aus den Start verfolgen.

Die “Endeavour“ war am 7. Mai 1992 zu ihrem Erstflug gestartet. Am 28. Juni soll auch die “Atlantis“ als letzte dann noch verbliebene US-Raumfähre ihren finalen Flug antreten. Danach wird das Shuttle-Programm nach insgesamt 135 Missionen aus Kosten- und Sicherheitsgründen eingestellt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Brückenpfeiler und fängt sofort Feuer. Ein Schülerausflug endet auf grausame Weise, viele junge Menschen sterben. Medien …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea

Kommentare