AfD-Politiker abgewählt: Rechtsausschuss-Vorsitzender Brandner muss gehen

AfD-Politiker abgewählt: Rechtsausschuss-Vorsitzender Brandner muss gehen
+
Nach heftigen Regenfällen in England droht ein Damm bei Whaley Bridge in der Nähe von Manchester zu brechen.

Es besteht weiter Lebensgefahr

Stadt nahe Manchester evakuiert - Damm droht zu brechen

Heftige Regenfälle in England sorgen südliche von Manchester weiter für einen Ausnahmezustand. Ein Damm droht zu brechen. Eine Stadt wurde evakuiert. 

Update vom 4. August 2019: Die Lage in der britischen Stadt Whaley Bridge bleibt weiter angespannt. Seit Tagen versuchen Einsatzkräfte den beschädigten Staudamm in der Grafschaft Derbyshire zu sichern. Die Feuerwehr versucht das Wasser aus dem Toddbrook Reservoir abzupumpen, um den Damm zu entlasten. Der Pegel sinkt, doch die Wetteraussichten für Sonntag verheißen nichts Gutes. Am Nachmittag rechnen in der Region Meteorologen erneut mit heftigen Niederschlägen.

Stadt nahe Manchester evakuiert - Damm droht zu brechen

Erstmeldung vom 1. August 2019:

Whaley Bridge - Es besteht Lebensgefahr, warnen die Behörden im County Derbyshire, wie lokale Medien berichten. Die Stadt Whaley Bridge südlich von Manchester in England wird evakuiert. 

Nach heftigen Regenfälle hat ein Damm Risse bekommen und droht komplett zu brechen. Die Situation vor Ort ist angespannt. Die Umweltbehörde hat am Donnerstagnachmittag die höchste Hochwasser-Warnstufe ausgerufen.

Auch die Royal Air Force ist im Einsatz: Ein „Chinook“-Transporthubschrauber wirft Säcke ab.

Bedrohliche Lage bei Manchester: Stadt nahe Manchester evakuiert

6000 Bewohner müssen ihre Häuser und Wohnungen verlassen, teilt die Polizei Derbyshire via Twitter mit. Menschen sollen sich von der Stadt Whaley Bridge fernhalten. Die Lage ist absolut ernst. 

„Die ist keine Entscheidung, die leichtfertig getroffen wurde, und wir wissen, dass dies erhebliche Auswirkungen auf die Gemeinde hat. Die ist jedoch eine beispiellose, sich schnell bewegende Notsituation“, schreibt die Polizei Derbyshire via Twitter. 

Besonders gefährlich ist die Situation am Toddbrook Reservoir. Auf einem Foto ist gut zuerkennen, wie die Wand am Stausee beschädigt ist und bedrohlich bröckelt.

Wassermassen bedrohen die Stadt Whaley Bridge in der Nähe von Manchester

In Spaniens Hauptstadt wütete ein heftiges Gewitter. Der Großraum von Madrid stand unter Wasser. Sogar Autos wurden von den Fluten mitgerissen. Ebenfalls in Manchester: Ein kleiner Junge hinterließ der Polizei eine süße Botschaft.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Tote bei Rekord-Hochwasser in Venedig
Für die städtischen Behörden durchlebte das von Hochwasser überspülte Venedig "eine der längsten Nächte". Schon jetzt ist erkennbar, dass die Schäden enorm sein dürften.
Zwei Tote bei Rekord-Hochwasser in Venedig
„Katastrophe“: Venedig ruft Notstand aus - Hochwasser überflutet Stadt
Unwetter in Italien: In der Nacht auf Mittwoch überschwemmten außergewöhnliche Wassermassen Venedig. Das Rekord-Hochwasser hat enorme Schäden angerichtet. Eine …
„Katastrophe“: Venedig ruft Notstand aus - Hochwasser überflutet Stadt
Buß- und Bettag 2019: Wer hat am 20. November frei? Erklärungen zum Feiertag
Auch 2019 ist der Buß- und Bettag nicht für alle Arbeitnehmer ein Feiertag. In welchen Regionen es dennoch Schulfrei gibt und was gefeiert wird, lesen Sie bei uns nach.
Buß- und Bettag 2019: Wer hat am 20. November frei? Erklärungen zum Feiertag
Missbrauchs-Skandal an der Uniklinik Saarland - Fälle wurden jahrelang verheimlicht
Mehrfacher Missbrauch an Uniklinik Saarland: Jahrelang wurden wohl Kinder in Homburg sexuell missbraucht und die Fälle verheimlicht.    
Missbrauchs-Skandal an der Uniklinik Saarland - Fälle wurden jahrelang verheimlicht

Kommentare