Englische Supermärkte müssen Zigaretten verstecken

London - Zigaretten dürfen in britischen Supermärkten und anderen großen Geschäften nicht mehr sichtbar zum Verkauf angeboten werden.

Damit werde den Briten klar gemacht, dass Rauchen nicht länger akzeptabel sei, sagte der britische Gesundheitsminister Andrew Lansley am Freitag. Das Inkrafttreten des Verbots zeige, dass die Briten „Rauchen nicht länger als Teil des Lebens sehen“, sagte er.

Rauchverbote in den Bundesländern

Rauchverbote in den Bundesländern

Die neue Vorschrift gilt nur in England und soll bis 2015 auch auf kleinere Geschäfte ausgedehnt werden. Tabakprodukte müssen dann hinter einer Abschirmung oder unter dem Verkaufstresen versteckt werden. In Island, Irland und Kanada gelten bereits ähnliche Bestimmungen. Seit 2007 gilt in England ein Rauchverbot in öffentlich zugänglichen Gebäuden wie Kneipen, in Schottland bereits seit 2006.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Ein sechs Jahre alter Junge ist in den USA an der dort extrem seltenen Tollwut gestorben.
Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Beim Absturz eines türkischen Militärflugzeugs sind drei Besatzungsmitglieder ums Leben gekommen. Das Flugzeug war plötzlich vom Radar verschwunden.
Drei Tote bei Absturz von türkischem Militärflugzeug
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
Der Deutsche Alexander Gerst fliegt in diesem Jahr zum zweiten Mal zur Raumstation ISS. Für die Zukunft hofft Europas Raumfahrtagentur für ihre Astronauten auch auf …
Esa-Vision: Astronauten auf Raumflügen jenseits der ISS
Zwei russische Jugendliche stechen auf Lehrerin und Viertklässler ein - Motiv der Attacke noch unklar
Nach der Messerattacke in einer Schule in der russischen Stadt Perm ist gegen zwei Schüler Haftbefehl erlassen worden.
Zwei russische Jugendliche stechen auf Lehrerin und Viertklässler ein - Motiv der Attacke noch unklar

Kommentare