Tragischer Unfall beim Ausparken

Enkelin (15) fährt eigene Oma an - tot

Schwäbisch Gmünd - Ihre eigene Großmutter hat eine 15-Jährige in Baden-Württemberg unbeabsichtigt mit dem Auto angefahren und tödlich verletzt.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag hatte die 77-Jährige aus Schwäbisch Gmünd das Mädchen am Mittwochabend gebeten, ihren Wagen aus der Garage auszuparken. Diese setzte das Auto zunächst rückwärts auf den Stellplatz vor der Garage, bevor ihre Oma seitlich an das Fahrzeug trat. Offenbar wegen eines Bedienfehlers der Pedale beschleunigte das Auto und erfasste die 77-Jährige mit der geöffneten Fahrertür. Die Seniorin stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Im Klinikum Mutlangen starb sie einen Tag später.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuseeländer findet zufällig seine Lottoscheine wieder und kann es nicht fassen
Es gibt Dinge, die sind einfach unglaublich. Zwei Wochen lang hat ein Neuseeländer zwei Lottoscheine mit sich herumgetragen und überhaupt nicht daran gedacht. 
Neuseeländer findet zufällig seine Lottoscheine wieder und kann es nicht fassen
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter weiter auf der Flucht 
Zwei Männer sind am Dienstagnachmittag mitten in Köln niedergeschossen worden. Die Polizei sucht unter Hochdruck weiter nach dem Täter. Ermittler haben einen …
Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter weiter auf der Flucht 
Balkonbrüstung reißt ab: Mann fällt in Tiefe und stirbt
Hamburg (dpa) - Weil die Balkonbrüstung aus der Verankerung riss, ist ein Mann in Hamburg aus dem zweiten Stock in die Tiefe gefallen und ums Leben gekommen.
Balkonbrüstung reißt ab: Mann fällt in Tiefe und stirbt
Polizisten finden sich in Erotik-Fesselszene wieder
Nach einem Polizeieinsatz in der Pfalz haben die Beamten eine Einladung zu einem erotischen Fesselkurs à la "Fifty Shades of Grey" bekommen.
Polizisten finden sich in Erotik-Fesselszene wieder

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion