Eine Impfärztin des Düsseldorfer Impfzentrums zieht eine Spritze mit dem Covid-19-Impfstoff von Johnson & Johnson auf.
+
Das Impftempo in Deutschland nimmt an Fahrt auf, doch nun gab es einen furchtbaren Vorfall in einem Impfzentrum. (Symbolbild)

Zusammenhang völlig unklar

Wenige Minuten nach der Impfung: 69-Jähriger mit Vorerkrankungen stirbt bei Notfall in Impfzentrum

Zu einem traurigen Zwischenfall kam es nun in einem Impfzentrum in NRW. Ein 69-Jähriger wurde zunächst geimpft, kurz darauf hat sich der Zustand des Mannes verschlechtert. Er starb kurz darauf in einer Klinik.

Ennepe-Ruhr-Kreis - Zu einem tragischen Zwischenfall ist es am Samstagmorgen in einem Corona-Impfzentrum in Nordrhein-Westfalen gekommen. Wie der Ennepe-Ruhr-Kreis am Samstag in einer Mitteilung bestätigt, hatte ein 69-Jähriger nach einer Impfung einen medizinischen Notfall erlitten. Er wurde noch in eine Klinik gebracht, doch für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Ennepe-Ruhr-Kreis: Mann stirbt nach Corona-Impfung - Hintergründe noch unklar

Demnach sei der 69-jährige Schwelmer am Samstagmorgen zunächst mit dem Impfstoff des Herstellers Biontech geimpft worden, noch im Impfzentrum habe sich der Zustand des Mannes verschlechtert. Wie der Ennepe-Ruhr-Kreis weiter mitteilt, habe der 69-Jährige an Vorerkrankungen gelitten. Er sei umgehend vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht worden, dort sei der 69-Jährige rund eine Stunde später verstorben.

Ennepe-Ruhr-Kreis: Landrat zeigt sich bestürzt - Ermittlungen durch Polizei aufgenommen

Noch ist unklar, ob ein ursächlicher Zusammenhang zwischen der verabreichten Impfung und dem medizinischen Notfall besteht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Landrat Olaf Schade zeigt sich bestürzt. „Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen des Verstorbenen. Wir wünschen Ihnen die Kraft, die sie benötigen, um mit dem Verlust einen geliebten Menschen umgehen zu können“, so Schade. Gleichzeitig sei es für die Mitarbeiter des Impfzentrums ein „Alptraum, so etwas miterleben zu müssen“. Landrat Olaf Schade betont, dass für die Hintergründe des Notfalls es gelte, die Ermittlungen abzuwarten.

Die Corona-Pandemie scheint sich währenddessen zu entspannen, die Infektionszahlen in Deutschland gehen stetig zurück.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion