+
Am Automaten gewann eine Deutscher im Casino in Enschde den Jackpot - und spendierte anschließend den Mitarbeitern des Hauses ein mehr als großzügiges Trinkgeld.

Großzügiger Glückspilz

Mann gewinnt Jackpot: 100.000 Euro Trinkgeld

Enschede - Ein 64 Jahre alter Deutscher hat in einem niederländischen Casino rund 1,6 Millionen Euro gewonnen - und sich bei den Mitarbeitern mit einem großzügigen Trinkgeld bedankt.

Der Mann hatte 7,50 Euro in einen Automaten eingeworfen, wie das Casino in Enschede am Samstag mitteilte. Als er dann den Jackpot erhielt, gab er den Mitarbeitern des Casino gut 100 000 Euro Trinkgeld. „1,5 Millionen sind ein schöner Betrag, um mit nach Hause zu nehmen“, zitiert das Casino den Gewinner, der anonym bleiben wollte. Es war der erste Jackpot, der in Enschede fiel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare