Kettensägen-Angreifer Franz W. ist gefasst!

Kettensägen-Angreifer Franz W. ist gefasst!
+
Kripobeamte der Polizei Hannover sichern am Wietzesee bei Hannover Spuren. Spaziergänger hatte nzuvor Leichenteile in einer Plastiktüte entdeckt. Foto: Geoffrey May

Entdeckte Leichenteile werden untersucht

Hannover (dpa) - Nach dem grausigen Fund von Leichenteilen in einem See in Langenhagen bei Hannover haben Fahnder mit der medizinischen Untersuchung der menschlichen Überreste begonnen. Spaziergänger hatten die Leichenteile am Montag in einer Plastiktüte an einem See entdeckt.

Die Ermittlungen am Fundort wurden am Montagabend bereits abgeschlossen, sagte Polizeisprecher Holger Hilgenberg. Nun untersuche man die Leichenteile, um weitere Erkenntnisse über den Tathergang zu gewinnen. Nach dem ersten Eindruck lag die Leiche bereits länger an der Stelle und davor eventuell auch im Wasser. Ob es sich um die Körperteile eines Mannes oder einer Frau handelt, war zunächst unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kettensägen-Angreifer Franz W. ist gefasst!
Am Montagvormittag hat ein Obdachloser mit einer Kettensäge fünf Menschen angegriffen und verletzt. Die Innenstadt war stundenlang abgeriegelt, nun hat die Polizei den …
Kettensägen-Angreifer Franz W. ist gefasst!
Richter verkündet Sterbeort des kranken Charlie am Mittwoch
Eigentlich sollten nur noch Formalien geklärt werden, doch dann flammt der Streit zwischen Eltern und Ärzten wieder auf. Wo darf der schwerkranke Charlie sterben? Ein …
Richter verkündet Sterbeort des kranken Charlie am Mittwoch
Acht Tote nach Fährunglück in Indonesien - zwei Deutsche gerettet
In Indonesien ist ein Schiff mit 51 Menschen an Bord gekentert. Mindestens acht Menschen konnten nur noch tot geborgen werden.
Acht Tote nach Fährunglück in Indonesien - zwei Deutsche gerettet
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster
Eine Frau geht bei Aldi einkaufen und spricht kurz mit einem fremden Mann. Was sie danach macht, beschäftigt gerade tausende Menschen in den sozialen Netzwerken. 
Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Kommentare