Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen

Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen
+
Justizvollzugsanstalt Tegel: Knapp einen Monat nach seiner spektakulären Flucht aus dem Gefängnis soll ein 24-Jähriger in Belgien bei einem Diebstahl erwischt und festgenommen worden sein. Foto: Paul Zinken

Bei Diebstahl erwischt

Entflohener Berliner Häftling in Belgien gefasst

Es war eine aufsehenerregende Gefängnis-Flucht: Wegen einer Attrappe im Zellenbett blieb das Fehlen eines Häftlings in Berlin stundenlang unbemerkt. Jetzt soll der Mann im Ausland einen Diebstahl begangen haben - und wurde erwischt.

Berlin (dpa) - Mit einer selbstgebastelten Attrappe täuschte er vor, in seiner Zelle zu liegen: Nach seiner spektakulären Flucht aus der Berliner Strafanstalt Tegel ist ein 24-Jähriger in Belgien gefasst worden.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, nahm die belgische Polizei den Flüchtigen nach einem Diebstahl fest - bereits Mitte Februar und unter einem Aliasnamen. Nun soll der Mann nach Berlin überstellt werden. Derzeit werde noch die Identität des Mannes überprüft, twitterte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne). Zuvor hatte die "B.Z." online darüber berichtet.

Das Fehlen des zu mehreren Strafen verurteilten Mannes war am 8. Februar bemerkt worden. Verschwunden sein soll er bereits am Vorabend. Angenommen wurde, dass er den Freistundenhof über einen Zaun verließ und noch auf dem Anstaltsgelände unter einen Lieferwagen kletterte - eine Unterbodenkontrolle reichte offenbar nicht aus. In sein Zellenbett legte der 24-Jährige unterdessen eine Attrappe von sich aus Kleidung, Stoffresten und Toilettenpapier samt Mütze. Die Täuschung wirkte stundenlang.

Die Flucht hatte Berlins Justizsenator in Erklärungsnot gebracht - es war das zehnte Mal innerhalb von sechs Wochen, dass Häftlinge aus einem Berliner Gefängnis entkommen konnten. Für Aufsehen gesorgt hatte etwa die Flucht von vier Männern aus dem geschlossenen Teil der Anstalt Plötzensee - mit Hammer und Flex. Sie sind inzwischen zurück. Von fünf Verurteilten, die aus dem offenen Vollzug entwichen waren, fehlt laut Justizverwaltung noch ein Schwarzfahrer.

Tweet Behrendt

B.Z.-Artikel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkene pöbeln rum - als junger Mann eingreift, kommt Eisenstange ins Spiel
Ein brutaler Vorfall mit einer Eisenstange beschäftigt die Polizei. Die Ermittlungen laufen. 
Betrunkene pöbeln rum - als junger Mann eingreift, kommt Eisenstange ins Spiel
Frau joggt Feld entlang - plötzlich rennt blutrünstiger Hund auf sie zu
Eine Frau joggt nichtsahnend an einem Feld entlang - doch plötzlich kommen zwei Hunde, beide nicht an der Leine. Eines der Tiere beißt drauf los.
Frau joggt Feld entlang - plötzlich rennt blutrünstiger Hund auf sie zu
Ebola-Ausbruch im Kongo: Helfer fordern zusätzliche Friedenstruppen
Im Kongo herrscht gerade der zehnte Ausbruch des Ebola-Virus. Gestoppt könne die Ausbreitung laut Experten nur mit zusätzlicher Unterstützung. 
Ebola-Ausbruch im Kongo: Helfer fordern zusätzliche Friedenstruppen
Wenn der Partner schlägt und tötet
Frauenministerin Franziska Giffey möchte mehr Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt. Es gab 2017 fast 140.000 Fälle.
Wenn der Partner schlägt und tötet

Kommentare