Entflohener Gewaltverbrecher gefasst

Oldenburg - Der aus einer Klinik bei Wehnen in Niedersachsen geflohene Gewaltverbrecher ist von der Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gefasst worden.

Die Polizei nahm den 22-Jährigen gegen 5.00 Uhr an der Autobahn 28 fest. Nach Angaben der Polizei in Oldenburg war er zu Fuß in Höhe der Anschlussstelle Oldenburg-Wechloy unterwegs und dort einer Polizeistreife aufgefallen. Er ließ sich widerstandlos festnehmen und wurde zurück in die Karl-Jaspers-Klinik gebracht.

Der Mann war am Donnerstag aus der Klinik entkommen. Danach hatte er einen Taxifahrer gewürgt. Wie schwer der Mann verletzt wurde, war zunächst unklar. Die Polizei hatte die ganze Nacht über nach dem psychisch Kranken gefahndet. An der Suche waren zahlreiche Polizisten und ein Polizeihubschrauber beteiligt.

Der Mann war wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Er befand sich seit September 2010 in der geschlossenen Abteilung der Klinik. Im Juli vergangenen Jahres war aus der Klinik ein mehrfach vorbestrafter Sex-Täter ausgebrochen. Auch er war einen Tag später wieder gefasst worden

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Schleswig (dpa) - Archäologen haben auf der Nordseeinsel Sylt einen Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt. "Das ist einer der größten Silberschatzfunde aus …
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Polizei schreibt Umweltsünder an
Die illegale Ablagerung von Bauschutt sorgt für Ärger bei der Polizei Heilbronn. Diesem machte sie mit einer genialen Aktion Luft.
Polizei schreibt Umweltsünder an

Kommentare