+
Der Forensik-Patient war seiner Pflegerin am Sonntag während einer Radtour entwischt.

Er war bereits in Schleswig-Holstein

Entflohener Sexualstraftäter gefasst

Viersen - Aufatmen bei der Bevölkerung in NRW: Ein gefährlicher Sexualstraftäter, der in Mönchengladbach während eines Ausgangs entwischt war, ist in Schleswig-Holstein gefasst worden.

Ein gefährlicher Sexualstraftäter, der in Mönchengladbach während eines Ausgangs entwischt war, ist in Schleswig-Holstein gefasst worden. Er sei am Freitagabend in Niebüll westlich von Flensburg festgenommen worden, bestätigte am Samstag ein Sprecher der Polizei Viersen. „Es ist der von uns Gesuchte“, sagte er.

Der Mann habe bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand geleistet. In einer Pressemitteilung der Polizei hieß es, die Kripo Viersen habe den Aufenthaltsort des Mannes im Laufe des Freitags eingrenzen können. Entscheidend sei der Hinweis einer Zeugin gewesen, die den 53-Jährigen am Abend in Flensburg erkannt habe. Die Polizei hatte ein Fahndungsfoto veröffentlicht.

Der Forensik-Patient war seiner Pflegerin am Sonntag während einer Radtour entwischt. Er hatte schon seit 2005 öfter Ausgang in Begleitung. Ein Gericht hatte 1991 seine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus angeordnet, nachdem er ein Grundschulkind sexuell missbraucht hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare