+
Im Kofferraum dieses Autos war die 15-Jährige gefangen gehalten worden.

32-Jähriger in Untersuchungshaft

Entführte Chloé (15) wieder bei ihren Eltern

Offenburg - Der am Freitag von Polizisten in der Nähe von Offenburg gefundenen entführten Französin Chloé geht es den Umständen entsprechend gut.

Die 15-Jährige wurde noch am Freitagabend von einem Richter vernommen und rechtsmedizinisch untersucht, wie die Staatsanwaltschaft und die Polizei in Offenburg mitteilten. Sie sei in der Nacht zu Samstag in Straßburg den aus Südfrankreich angereisten Eltern übergeben worden. Ihr Entführer, ein 32-Jähriger Franzose, sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Der zuständige Richter hatte am Samstagmorgen Haftbefehl erlassen.

Nach einwöchiger Suche hatten Polizisten die 15-jährige Chloé im Kofferraum eines Fluchtautos bei Offenburg entdeckt. Sie war eine Woche zuvor nach einem Besuch bei einer Freundin nicht nach Hause gekommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Wütende Wildschweine versetzen Kleinstadt in Angst
Wildschweine verbreiten in Schleswig-Holstein Angst und Schrecken. In der Innenstadt von Heide greifen sie Menschen an und verletzen vier von ihnen. Nicht einmal eine …
Wütende Wildschweine versetzen Kleinstadt in Angst
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie heute die Orioniden
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute und morgen in der Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie heute die Orioniden
Millionen Todesfälle weltweit durch Umweltverschmutzung
London (dpa) - Umweltverschmutzung trägt weltweit zu jedem sechsten Todesfall bei. Eine internationale Studie ergibt, dass Belastungen von Luft, Wasser und Böden im Jahr …
Millionen Todesfälle weltweit durch Umweltverschmutzung

Kommentare