+
Mit diesem Fahndungsbild hat die Polizei nach dem Entführer des Säuglings gesucht.

Fahndungsfoto überführt Kidnapper

Entführtes Baby: Haftbefehle erlassen

Neuwied/Mainz - Der Säugling wurde vor der Augen der Mutter aus dem Kinderwagen gezerrt und verschleppt. Jetzt sind Haftbefehle gegen zwei Deutsche erlassen worden.

Im Fall des entführten tschechischen Babys sind zwei Haftbefehle wegen Kindesentziehung gegen einen Mann und eine Frau aus Deutschland erlassen worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Dresden am Dienstag mit.

Die Beschuldigten sollen vergangene Woche das Kleinkind in Tschechien entführt haben. Sie waren laut Anklagebehörde Montagabend in Neuwied in Rheinland-Pfalz festgenommen worden. Zwei weitere Verdächtige seien auf freien Fuß gesetzt worden. Das Baby befindet sich wohlbehalten in Obhut von Ärzten.

Am Montagabend haben deutsche Ermittler „ein Baby gesund und wohlbehalten in Obhut genommen“, teilte das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen in Dresden mit. „Wir gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es das gesuchte Mädchen ist“, sagte ein Behördensprecher. Der Säugling war im tschechischen Usti nad Labem (Aussig) vor den Augen der Mutter aus dem Kinderwagen gezerrt und verschleppt worden.

Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge wurde das Kind in Rheinland-Pfalz gefunden. „Ja, wir haben das Kind gefunden“, zitierte das Blatt Ustis Polizeichef Vladimir Danyluk. Ein Mann und zwei Frauen seien festgenommen worden. Die Familie des drei Wochen alten Säuglings ist dem Bericht zufolge auf dem Weg, um das Mädchen zu identifizieren.

Ein Mann soll das Baby am 4. Juli verschleppt haben. Nach Aussagen der Frau hatte der Entführer tschechisch mit starkem deutschen Akzent gesprochen. Er war in einem schwarzen Geländewagen auf der Autobahn gen Deutschland davongerast. Die tschechischen Behörden hatten daraufhin die deutschen Kollegen um Hilfe gebeten. Das Fahrzeug habe letztlich zum Fahndungserfolg geführt, teilte das LKA mit.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Dieser Autounfall eines Pizzalieferanten ging am Ende für alle Beteiligten doch noch gut aus: Die Feuerwehr kümmerte sich nicht nur um den Fahrer, sondern auch um die …
Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.